nach oben
maschine+werkzeug 09/2018

Schnell und sicher ans Ziel

TITELSTORY

Tyrolit - Schleifmittelhersteller Tyrolit hat das Assistenzsystem Toolscope gezielt auf die Bedürfnisse des Schleifens zugeschnitten. Es macht Maschinenzustände, Betriebs- und Prozessdaten transparent. Bei voller Prozesssicherheit verhilft es dem Anwender zur optimalen Nutzung von Schleifwerkzeugen und minimalen Bearbeitungszeiten.


Puffer werden überflüssig

Toolscope arbeitet auf der Maschine weiter, nachdem der erfahrene Anwendungstechniker einen Prozess eingerichtet und seinen Einsatz vor Ort abgeschlossen hat. Das System sammelt Informationen, kann auf Schwankungen reagieren, Maschinen, Prozessabläufe sowie den Einsatz der Werkzeuge optimieren. Viele Sicherheitspuffer werden durch die stetige Beobachtung überflüssig, Toolscope sorgt für die nötige Prozesstransparenz.

Ziel ist dabei laut Markus Weiß nicht ein vollautonomer Schleifprozess, sondern in einer ersten Stufe von Industrie 4.0 die Abkehr von der händischen Datenauswertung hin zu einer ›Assistenz‹ der Prozessverantwortlichen. Die Daten werden vom System so aufbereitet, dass der Anwender mit den zusätzlichen Informationen etwas anfangen kann und sie ihm helfen, den Prozess zu optimieren, ihn besser auszulegen oder zu überwachen. »Leute mit Gespür für das Schleifen können mittelfristig nicht ersetzt werden«, weiß Tyrolits Schleiftechnologe. »Aber wir können sie in ihrem Job unterstützen. Ziel ist der informierte Benutzer, der seine Entscheidungen auf Basis von Fakten trifft.«

Toolscope wertet dazu Daten aus, die ohnehin bereits in der Maschine vorhanden sind. »Alles, was die Maschine für die Regelung benötigt, kann benutzt werden, um eine Überwachungsstrategie aufzusetzen«, erläutert Weiß. Zentrales Element von Toolscope ist ein Stück Hardware: Ein Hutschienenmodul, das in die Maschine eingebaut und über den Profibus mit der PLC der Maschine angekoppelt wird. Die Techniker in Schwaz nennen diese Toolscope-Hardwareeinheit nur ›das Kasterl‹. Das eigentliche Know-how des Systems steckt in der Software. Zwölf Apps überwachen Maschine und Prozess, führen verschiedene Assistenzfunktionen aus und analysieren Daten (siehe Übersicht auf der rechten Seite).

Die aufgezeichneten Werte werden zur weiteren Auswertung gespeichert, wobei es dem Nutzer obliegt, ob das lokal auf dem Gerät, in einem bestehenden ERP-System, dem Firmennetzwerk oder einer Cloud erfolgen soll. Er kann auch auswählen, wie die Daten visualisiert werden: auf dem Display der Maschine, einem externen Monitor, einem Tablet oder am PC im Planungsbüro. 

  • In Tyrolits Technologiecenter wird am großen Monitor visualisiert, wie der Prozess läuft. Die Apps spiegeln das Geschehen in der Maschine direkt wider. Bild: Tyrolit

    In Tyrolits Technologiecenter wird am großen Monitor visualisiert, wie der Prozess läuft. Die Apps spiegeln das Geschehen in der Maschine direkt wider. Bild: Tyrolit

  • Toolscope wertet die während des Schleifens ermittelten Maschinendaten aus und zeigt sie als Diagramme an der Maschinensteuerung an. Bild: Tyrolit

    Toolscope wertet die während des Schleifens ermittelten Maschinendaten aus und zeigt sie als Diagramme an der Maschinensteuerung an. Bild: Tyrolit

  • In seinem Technologiecenter in Schwaz hat Tyrolit das Assistenzsystem Toolscope auf Maschinen von Emag und (links) und GST (rechts) ausgetestet. Die Versuche finden hier vor allem mit den für Kunden wichtigen Materialien statt, aber auch die Bearbeitung neuer Metallverbindungen wird erprobt. Bild: Tyrolit

    In seinem Technologiecenter in Schwaz hat Tyrolit das Assistenzsystem Toolscope auf Maschinen von Emag und (links) und GST (rechts) ausgetestet. Die Versuche finden hier vor allem mit den für Kunden wichtigen Materialien statt, aber auch die Bearbeitung neuer Metallverbindungen wird erprobt. Bild: Tyrolit

  • Techniker von Tyrolit nutzen die im Technologiecenter gewonnenen Ergebnisse, um Kunden noch besser unterstützen zu können, aber auch um eigene Produkte weiterzuentwickeln.

    Techniker von Tyrolit nutzen die im Technologiecenter gewonnenen Ergebnisse, um Kunden noch besser unterstützen zu können, aber auch um eigene Produkte weiterzuentwickeln.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

TYROLIT Schleifmittelwerke Swarovski KG

Swarovskistr. 33
AT 6130 SCHWAZ
Tel.: 00435242-606-0
Fax: 00435848-63597

Internet:www.tyrolit.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Hedelius: Acura 65 EL mit externer Automationslösung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics