nach oben
22.01.2015

Schneidplatten nach Bedarf portionieren

Vargus hat für seine Wendeschneidplatten skalierbare Verpackungen eingeführt. Separate Kunststoffboxen beinhalten jeweils eine oder zwei Wendeschneidplatten. Indem man die Boxen gegeneinander knickt, lassen sie sich nach Bedarf portionieren.

Wahlweise können zwei, drei oder fünf der Kunststoffboxen eine zusammenhängende Verpackungseinheit bilden. Dabei sind die einzelnen Boxen über schmale Stege miteinander verbunden. Vereinzeln lassen sich die Boxen, indem man sie gegeneinander knickt. So befinden sich im Werkzeugvorrat und -umlauf jeweils individuell optimierte Mengen an Wendeschneidplatten.

Gegenüber ehemals üblichen Standardverpackungen, die stets zehn Wendeschneidplatten enthielten, sieht Vargus in den flexibel skalierbaren Verpackungen signifikante Vorteile. Mit ihnen lassen sich die Bestände an Wendeschneidplatten deutlich reduzieren. Dies betrifft die Werkzeugbevorratung, die Werkzeugausgabe und die Bestände an einzelnen Arbeitsplätzen beziehungsweise an Maschinen. Insbesondere in Verbindung mit den heute gängigen automatisierten Werkzeugausgaben schaffen bedarfsgerecht anpassbare Verpackungen erhebliche Vorteile.

Der Platzbedarf in den Werkzeugschränken wird optimiert. Die Fachkräfte entnehmen nur die für den aktuellen Bedarf erforderlichen Mengen an Wendeschneidplatten. Die mitunter wegen einheitlicher Packungsgrößen zwangsläufige 'Hamster-Vorratshaltung' an einzelnen Arbeitsplätzen wird vermieden. Darüber hinaus reduzieren bedarfsgerecht angepasste Lagerhaltung und Entnahme von Wendeschneidplatten die gebundenen Kosten für bevorratete und umlaufende Wendeschneidplatten.

  • Wahlweise können zwei, drei oder fünf der Kunststoffboxen eine zusammenhängende Verpackungseinheit bilden. Dabei sind die einzelnen Boxen über schmale Stege miteinander verbunden. Indem man die Boxen gegeneinander knickt, kann man sie vereinzeln. So befinden sich im Werkzeugvorrat und -umlauf jeweils individuell optimierte Mengen an Wendeschneidplatten. Bild: Vargus

    Wahlweise können zwei, drei oder fünf der Kunststoffboxen eine zusammenhängende Verpackungseinheit bilden. Dabei sind die einzelnen Boxen über schmale Stege miteinander verbunden. Indem man die Boxen gegeneinander knickt, kann man sie vereinzeln. So befinden sich im Werkzeugvorrat und -umlauf jeweils individuell optimierte Mengen an Wendeschneidplatten. Bild: Vargus

  • Die individuell skalierbaren Verpackungen für Wendeschneidplatten von Vargus minimieren nachhaltig die Kosten in der Werkzeuglogistik und den Verbrauch an Rohstoffen. Bild: Vargus

    Die individuell skalierbaren Verpackungen für Wendeschneidplatten von Vargus minimieren nachhaltig die Kosten in der Werkzeuglogistik und den Verbrauch an Rohstoffen. Bild: Vargus

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

VARGUS Deutschland GmbH

Mozartstr. 11
DE 75438 Knittlingen
Tel.: 07043-36-161
Fax: -160

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Control 2018: Industrielle Bildverarbeitung auf der Überholspur


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics