nach oben
29.03.2016

Rundplattenfräser für schwer zu bearbeitende Werkstoffe

Die neue ARP-Fräser-Serie hat Mitsubishi Materials für die Bearbeitung von rostfreien Stählen sowie für Titanlegierungen und andere hitzebeständige Legierungen entwickelt, die oft im Flugzeugbau und in der energieerzeugenden Industrie zum Einsatz kommen.

Wie Mitsubishi Materials mitteilt, erreichte die neue ARP-Serie unter Testbedingungen im Vergleich zu anderen Produkten eine über 40 Prozent längere Standzeit, mit bis zu 20 Prozent höherer Effizienz und einer Reduzierung der Schnittkraft um 16 Prozent.

Diese deutlichen Steigerungen konnten durch die Entwicklung eines extrem präzisen Plattensitzes erzielt werden, der minimale Abweichungen der Rundlaufgenauigkeit beim Schneidenwechsel der Wendeschneidplatten zulässt. Zusätzlich bieten die ARP-Fräser eine stabile Ausführung des Plattensitzes mit einer zweiseitigen Aufnahmefläche, um ein Verdrehen der Wendeschneidplatten während der Zerspanung zu verhindern.

Die zuverlässige Positionierung wird durch die Wendeschneidplatten-Geometrie mit einer speziellen Spanfläche an jedem Quadranten der vierseitigen Wendeschneidplatten ergänzt, um eine gleichmäßige Spanabfuhr und einen niedrigen Schnittwiderstand zu gewährleisten. Die gleichmäßige Spanabfuhr unterscheidet das System von herkömmlichen Wendeschneidplatten, bei denen die Späne zur Mitte der Wendeschneidplatten hin gedrückt werden. Wenn diese Eigenschaften mit den Fräskörpern mit normaler, enger und extra enger Zahnteilung kombiniert werden, kann eine deutliche Steigerung der Effizienz erreicht werden.

Um eine breite Palette von Anwendungen abzudecken, enthält die ARP-Serie Schaftfräser, Einschraubfräser und Aufsteckfräser in den Durchmessern 40, 42, 50, 52, 63, 66, 80 und 100 mm. Die Aufsteckfräser sind mit normaler, enger und extra enger Zahn-teilung erhältlich, wobei vier bis elf Plattensitze pro Werkzeug möglich sind, abhängig vom Durchmesser.

Für die Bearbeitung kleinerer Flächen und schwieriger Formen hat Mitsubishi einen Schaft-Werkzeugkörper auf den Markt gebracht, der in Standard- und langer Ausführung erhältlich ist und auf die komplexe Bearbeitung von tiefen Kavitäten und Konturen ausgelegt ist. Diese Standard- und langen Werkzeugkörper werden in den Durchmessern 25, 32, 40 und 50 mm mit zwei bis fünf Plattensitzen angeboten, um einen besonders großen Anwendungsbereich abzudecken. Außerdem sind Einschraubfräser in den Durchmessern 25, 32 und 40 mm erhältlich.

  • Die Aufsteckfräser sind mit normaler, enger und extra enger Zahnteilung erhältlich, wobei vier bis elf Plattensitze pro Werkzeug möglich sind, abhängig vom Durchmesser. Bild: Mitsubishi Materials

    Die Aufsteckfräser sind mit normaler, enger und extra enger Zahnteilung erhältlich, wobei vier bis elf Plattensitze pro Werkzeug möglich sind, abhängig vom Durchmesser. Bild: Mitsubishi Materials

  • Für die Bearbeitung kleinerer Flächen und schwieriger Formen hat Mitsubishi einen Schaft-Werkzeugkörper auf den Markt gebracht, der in Standard- und langer Ausführung erhältlich ist und auf die komplexe Bearbeitung von tiefen Kavitäten und Konturen ausgelegt ist. Diese Standard- und langen Werkzeugkörper werden in den Durchmessern 25, 32, 40 und 50 mm mit zwei bis fünf Plattensitzen angeboten, um einen besonders großen Anwendungsbereich abzudecken. Bild: Mitsubishi Materials

    Für die Bearbeitung kleinerer Flächen und schwieriger Formen hat Mitsubishi einen Schaft-Werkzeugkörper auf den Markt gebracht, der in Standard- und langer Ausführung erhältlich ist und auf die komplexe Bearbeitung von tiefen Kavitäten und Konturen ausgelegt ist. Diese Standard- und langen Werkzeugkörper werden in den Durchmessern 25, 32, 40 und 50 mm mit zwei bis fünf Plattensitzen angeboten, um einen besonders großen Anwendungsbereich abzudecken. Bild: Mitsubishi Materials

  • Außerdem sind Einschraubfräser in den Durchmessern 25, 32 und 40 mm erhältlich. Bild: Mitsubishi Materials

    Außerdem sind Einschraubfräser in den Durchmessern 25, 32 und 40 mm erhältlich. Bild: Mitsubishi Materials

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Mitsubishi Materials Corporation

Comeniusstr. 2
DE 40670 Meerbusch
Tel.: 02159-9189-0
Fax: -40

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics