nach oben
05.04.2019

Rohstoffkette absichern

Beteiligung

Bild: Ceratizit

Ceratizit hat 50 Prozent der Anteile an Stadler Metalle erworben. Das Unternehmen ist auf den Handel mit sekundären Rohstoffen und ihre Aufbereitung spezialisiert. Für Ceratizit ist die Beteiligung an Stadler Metalle von strategischer Bedeutung, wie Vorstandsmitglied Thierry Wolter betont: »Die Beteiligung ist für uns eine einzigartige Gelegenheit, um die gesamte Rohstofflieferkette abzusichern.

In Zukunft werden wir in der Rohstoffversorgung noch stärker auf das Recycling von Hartmetallwerkzeugen setzen können.« Damit treibt die Gruppe zugleich die Unternehmensstrategie voran, nachhaltig zu wirtschaften, indem sie verstärkt Sekundärrohstoffe einsetzt.

www.ceratizit.com

Unternehmensinformation

CERATIZIT S.A.

Route de Holzem 101
LU 8232 Mamer
Tel.: 00352-312085-432
Fax: 406

Aktuelle Videos

Bruker Alicon: Koordinatenmesstechnik in Kombination mit kollaborativen Robotern


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics