nach oben
24.03.2016

Rohlinge für Hersteller von Vollhartmetallwerkzeugen

Ceratizit hat auf der Grindtec sein erweitertes Programm an Hartmetallsorten sowie ein ausgebautes Angebot an Bohrer- und Fräser-Rohlingen gezeigt. Angeboten werden die Produkte unter der Marke Toolmaker Solutions by Ceratizit.

Der Hartmetallexperte stellt in Augsburg das erweiterte CTS-Sortenprogramm seiner Marke vor. Hierzu gehören die besonders zähen Hartmetallsorten CTS25D und CTS30D für die Fertigung von Zerspanungswerkzeugen. Mit der neuen Sorte CTF25E bietet Ceratizit zudem eine bruchsichere Lösung für PKD-Werkzeuge und Werkzeugschäfte. Das erweiterte Portfolio ergänzen neue Durchmesser für innengekühlte Bohrer-Rohlinge sowie über 50 neue Abmessungen bei Fräser-Rohlingen.

Die Sorte CTS25D ist aufgrund eines hohen Bindergehalts von 12,5 Prozent sehr zäh. Der Schneidstoff minimiert dadurch das Risiko für Ausbrüche an den Schneidkanten und gewährleistet einen gleichmäßigen Schneidkanten-Verschleiß. CTS25D eignet sich besonders für Werkzeuge, die unter schwierigen Bedingungen eingesetzt werden.

Die Feinstkorn-Hartmetallsorte CTS30D ist mit einem Kobalt-Gehalt von 15 Prozent die zäheste Sorte von Ceratizit zur Fertigung von Werkzeugen für die Metallbearbeitung. Mit einer Härte von 1400 HV30 stellt CTS30D eine Art Lückenschluss zwischen HSS und klassischen Feinstkorn-Hartmetallen dar. Sie eignet sich für Nischenanwendungen, etwa bei Gewindewerkzeugen sowie bei Zerspanungswerkzeugen für schwierige Einsatzbedingungen.

Die Feinkorn-Hartmetallsorte CTF25E eignet sich zur Herstellung von Werkzeugschäften und Grundkörpern für PKD-Werkzeuge. Das gröbere Korn in Verbindung mit höherem Kobaltgehalt optimiert Lötbarkeit und Bruchsicherheit. Werkzeughersteller können CTF25E folglich einfacher weiterverarbeiten.

Toolmaker Solutions by Ceratizit ergänzt das Lagerprogramm an Halbzeugen für Bohrer um Durchmesser bis 5xD. Die Rohlinge verfügen über verdrallte Kühlkanäle. Ihre auf h5-Toleranz matt geschliffene Oberfläche verbessert die Auszugsicherheit des Werkzeugschaftes. Das Schaftende entspricht der DIN 69090-3 für MMS-geeignete (Minimalmengen-Schmierung) Werkzeuge.

Mehr als 50 neue Abmessungen bieten Werkzeugherstellern zusätzliche Fixlängen für Fräser-Rohlinge aus den Sorten CTS20D und TSF22. Die gewachsene Auswahl an Fixlängen ab Lager reduziert für Hersteller den Aufwand für das Bearbeiten nicht passender Rohlinge und hilft, Kosten einzusparen.

  • Kühlkanalstäbe zur Herstellung von Bohrern bietet Ceratizit ab sofort in  Durchmessern bis 5xD an. Bild: Ceratizit

    Kühlkanalstäbe zur Herstellung von Bohrern bietet Ceratizit ab sofort in Durchmessern bis 5xD an. Bild: Ceratizit

  • Stäbe aus der neuen Hartmetallsorte CTS25D: zur Herstellung von Werkzeugen für schwierige Zerspanungsaufgaben. Bild: Ceratizit

    Stäbe aus der neuen Hartmetallsorte CTS25D: zur Herstellung von Werkzeugen für schwierige Zerspanungsaufgaben. Bild: Ceratizit

  • Neu erhältliche Fixlängen bei Fräser-Rohlingen reduzieren den Bearbeitungsaufwand für Werkzeughersteller. Bild: Ceratizit

    Neu erhältliche Fixlängen bei Fräser-Rohlingen reduzieren den Bearbeitungsaufwand für Werkzeughersteller. Bild: Ceratizit

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

CERATIZIT S.A.

Route de Holzem 101
LU 8232 Mamer
Tel.: 00352-312085-432
Fax: 406

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics