nach oben
maschine+werkzeug 07/2010

Reibschneide gut im Hydrodehnspann- Futter

Titelstory - Reibwerkzeuge

Reiben - Einen deutlichen Genauigkeitsschub beim Reiben hochgenauer Bohrungen ermöglichen die in einem einstellbaren Schunk-Hydrodehnspannfutter aufgenommenen, patentierten Mehrschneiden-Reibwerkzeuge von Horn.

Effiziente Einspritzsysteme sind eine unentbehrliche Voraussetzung für umweltfreundliche Dieselmotoren. Die dafür benötigte Technologie für Motoren im Leistungsbereich von 1000 bis 40000 Kilowatt liefert die Firma L’Orange. Das zur Tognum-Gruppe gehörende Unternehmen ermöglicht mit seinem Angebot von konventionellen Einspritzpumpen bis zu innovativen Common-Rail-Systemen äußerst wirtschaftliche Anwendungen in Schiffsantrieben, im Schienenverkehr, in Kraftwerken, Bohrinseln und Spezialfahrzeugen für Erdbewegungen.

Zahlreiche Entwicklungen des 1933 gegründeten Unternehmens dokumentieren wichtige Meilensteine im Motorenbau. Beispiele dafür sind das patentierte Vorkammerprinzip, die 1950 zum Patent angemeldete Pumpe-Düse-Einspritzung oder das weltweit erste elektronische Common-Rail-Einspritzsystem (CR), das 1997 am Markt eingeführt wurde.

Hightech-Pumpen

In dem 1964 eingeweihten Werk in Glatten bei Freudenstadt – ein weiterer Produktionsstandort befindet sich im bayerischen Wolfratshausen – produzieren, montieren und prüfen etwa 600 Mitarbeiter die Komponenten und Einspritzsysteme in prozessorientierten Fertigungs- und Montageinseln.

Pumpen für die Einspritzung von Brennstoffen in Dieselmotoren gehören zu den technisch anspruchsvollsten Druckerzeugern. Die Bereitstellung der Brennstoffe unter hohem Druck bedingt eine robuste, langlebige Auslegung der Pumpenantriebe, Fertigungstoleranzen bis zu 0,001 Millimeter, eine maximale Reinheit im Produktionsprozess, die Festlegung eines optimalen Spiels im Pumpenelement, die Verwendung hochfester Stähle und besonderer Wärmebehandlungsverfahren.

  • Die Stößelbecherbohrung 25 H7 wird dank einstellbarem Hydrodehnspannfutter mit einer Rundlaufgenauigkeit von  3 µm gerieben.

    Die Stößelbecherbohrung 25 H7 wird dank einstellbarem Hydrodehnspannfutter mit einer Rundlaufgenauigkeit von 3 µm gerieben.

  • Bild 3: Reibschneide gut im Hydrodehnspann- Futter

    Bild 3: Reibschneide gut im Hydrodehnspann- Futter

  • Maschinenführer Martin Golly von L’Orange und Matthias Oettle, Leiter Technisches Marketing bei Horn, sind immer wieder auf der Suche nach weiteren Optimierungsmöglichkeiten.

    Maschinenführer Martin Golly von L’Orange und Matthias Oettle, Leiter Technisches Marketing bei Horn, sind immer wieder auf der Suche nach weiteren Optimierungsmöglichkeiten.

  • Der Schnitt durch eine Hochdruckpumpe zeigt den von der Nockenwelle über eine Rolle betätigten Stößelbecher. Die Rückzugbewegung erfolgt über eine Druckfeder.

    Der Schnitt durch eine Hochdruckpumpe zeigt den von der Nockenwelle über eine Rolle betätigten Stößelbecher. Die Rückzugbewegung erfolgt über eine Druckfeder.

  • Mit vier um 90 Grad versetzten Einstellschrauben wird die Rundlaufgenauigkeit des mit einem Hartmetallschaft verbundenen Reibwerkzeuges im Hydrodehnspannfutter eingestellt.

    Mit vier um 90 Grad versetzten Einstellschrauben wird die Rundlaufgenauigkeit des mit einem Hartmetallschaft verbundenen Reibwerkzeuges im Hydrodehnspannfutter eingestellt.

  • In dem Horizontal-Fräszentrum werden jeweils zwei Stößelbecher in einer Aufspannung bearbeitet.

    In dem Horizontal-Fräszentrum werden jeweils zwei Stößelbecher in einer Aufspannung bearbeitet.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-7004-0
Fax: -72893

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics