nach oben
maschine+werkzeug 06/2018

Pünktlich zum Ziel

Extra Drehen, Bohren, Fräsen

Fräsen - Druckkammern zum Testen von Einspritzsystemen unterliegen hohen Sicherheitsanforderungen. Um diese prozesssicher zu zerspanen, setzt Lohnfertiger MPH Werkzeuge von Walter ein.

Patrick Held, Inhaber der MPH Metallverarbeitung im saarländischen St. Wendel, hat gute Erfahrungen mit Walter als Problemlöser gemacht. Das Unternehmen stellt Teile für Prüfstände zum Testen von Einspritzsystemen für Verbrennungsmotoren her. Dabei spielt nicht nur die einzuhaltende Lieferzeit eine Rolle. In diesem Fall ist ausschlaggebend, dass die Werkzeuge unter keinen Umständen brechen oder abreißen.

Denn es handelt sich um die Herstellung eines sicherheitsrelevanten Geräts unter TÜV-Aufsicht. Trotzdem gilt es, flexibel auf Änderungswünsche des Kunden reagieren zu können, ohne den Liefertermin zu gefährden. Patrick Held betont: »Dank der Flexibilität von Walter und der Prozesssicherheit der Werkzeuge ist das rundum gelungen.«

Aus dem Vollen fräst, dreht und bohrt Patrick Held eine Druckkammer zum Testen von Einspritzsystemen. Der hohe Druck, dem die Kammer ausgesetzt sein wird, rief den TÜV auf den Plan. Der rechnete genau nach und verlangte statt des ursprünglich ausgewählten Edelstahls der Bezeichnung 1.4404 den schwerer zu bearbeitenden 1.4301 mit 3.2-Prüfzeugnis. Das bedeutet, sowohl Hersteller als auch Besteller müssen einen Aufnahmebeauftragten hinzuziehen, verbunden mit einem entsprechenden Zeitaufwand. »Dieser Stahl neigt leider zur Kaltverfestigung und lässt sich durch Einschlüsse teilweise schwer bearbeiten. Trifft der Bohrer auf solch einen Einschluss, kann es gut passieren, dass dieser abreist«, weiß Held aus Erfahrung.

  • Zeit gutgemacht: Dank der Prozesssicherheit und der hohen Standzeit des Fräsers ›M4002‹, bestückt mit Wendeschneidplatten ›Tiger tec Silver‹ von Walter, ließ sich das Auskoffern in der kurzen, zur Verfügung stehenden Zeit realisieren. Bild: M. Pyper

    Zeit gutgemacht: Dank der Prozesssicherheit und der hohen Standzeit des Fräsers ›M4002‹, bestückt mit Wendeschneidplatten ›Tiger tec Silver‹ von Walter, ließ sich das Auskoffern in der kurzen, zur Verfügung stehenden Zeit realisieren. Bild: M. Pyper

  • Frank Rudinger und Michael Diesel (von links), beide Walter Deutschland, stellten für Patrick Held, Chef und Inhaber von MPH, ein maßgeschneidertes Werkzeugpaket zusammen, um eine Druckkammer aus Edelstahl termingerecht herstellen zu können. Bild: M. Pyper

    Frank Rudinger und Michael Diesel (von links), beide Walter Deutschland, stellten für Patrick Held, Chef und Inhaber von MPH, ein maßgeschneidertes Werkzeugpaket zusammen, um eine Druckkammer aus Edelstahl termingerecht herstellen zu können. Bild: M. Pyper

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Walter AG

Derendinger Straße 53
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-701-0
Fax: -212

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics