nach oben
maschine+werkzeug 03/2016

Prozesssicher zerspanen

EXTRA Drehen, Bohren, Fräsen

Fräsen/Bohren - Der Präzisionswerkzeughersteller Jongen hat sein Produktportfolio um den Uni-Mill-Vollhartmetallbohrer ›VHB 55505A‹ und das Frässystem Type ›723‹ erweitert.

Neu in seinem Produktportfolio hat der Präzisionswerkzeughersteller Jongen die Uni-Mill-Vollhartmetallbohrer ›VHB 55505A‹. Die Werkzeuge sind sowohl zum Einsatz auf Fräs- als auch auf Drehmaschinen geeignet und durch die universelle Auslegung für nahezu alle Bohrungsoperationen einsetzbar.

Die Stirngeometrie mit zwei Schneiden und einem Spitzenwinkel von 140 Grad ermöglicht präzises Anbohren durch die exzellente Zentrierfähigkeit. Durch die großen Spanräume wird ein optimaler Abfluss der Späne, auch bei Bohrtiefen bis 5xD erreicht.

Die tiefgeschliffenen Spannuten vermeiden Spänewickler, die optimierte Nutform mit Auslaufradius formt den Span in der Nut und nicht an der Bohrungswandung, wodurch Stauchung und Verklebungen vermieden werden. Auch die feingeschliffene Oberfläche unterstützt die Späneabfuhr.

Auch die internen Kühlkanäle unterstützen den Abfluss der Späne, zusätzlich wird durch sie auch eine optimale Kühlung der Querschneide im Bohrprozess sichergestellt und der Wärmeeintrag in das Werkstück minimiert. Dies führt zu längeren Standzeiten durch niedrigere Temperaturen und zu einer enorm hohen Prozesssicherheit auch bei hohen Vorschüben und Schnittgeschwindigkeiten. Bis Schaftdurchmesser sechs Millimeter sind die Bohrer mit zwei Kühlkanälen, ab Schaftdurchmesser acht Millimeter sind die Bohrer mit vier Kühlkanälen ausgeführt.

Die optimierte Mikro-Geometrie ermöglicht auch bei maximaler Leistung eine hohe Laufruhe und damit auch hochpräzise Bohrungen bei hoher Oberflächengüte. Die feingeschliffene Oberfläche vermindert noch zusätzlich Rauheiten. Das Werkzeug dringt sauber in das Material ein und verlässt dieses ohne Gratbildung.

Die neue, speziell für diese Bohrer entwickelte Sorte ›DR20‹ besteht aus einem Feinstkorn-Hartmetall im DIN-ISO-Bereich K20-40 und einer sehr glatten AITiN-Supernitrid-Beschichtung. Die Sorte DR20 bietet eine geringe Bruchanfälligkeit, hohe Stabilität und Zuverlässigkeit. Der Aufnahmeschaft ist nach DIN 6535-HA ausgelegt, ein nachträgliches Anbringen von Spannflächen nach DIN 6535-HB (Weldon) oder -HE (Whistle-Notch) ist möglich.

Die Werkzeuge sind im Durchmesserbereich von 2,0 Millimeter bis 20,0 Millimeter erhältlich, in der Länge 5xD. Durch die universelle Auslegung und das umfangreiche Programm sind die Reduzierung der Werkzeugvielfalt und damit eine Senkung der Lagerhaltungskosten möglich.

Außerdem können die Uni-Mill-Vollhartmetallbohrer VHB 55505A bei Jongen nachgeschliffen werden und bieten auch dadurch einen hohen Kosten-Nutzen-Faktor.

  • Die Uni-Mill-Vollhartmetallbohrer ›VHB 55505A‹ sind im Durchmesserbereich von zwei bis 20 Millimeter erhältlich.

    Die Uni-Mill-Vollhartmetallbohrer ›VHB 55505A‹ sind im Durchmesserbereich von zwei bis 20 Millimeter erhältlich.

  • Das Frässystem Type ›723‹ wurde speziell für das Eck-, Nut- und Planfräsen in der Schrupp- und Schlichtbearbeitung von Stahl, Edelstahl, Gusswerkstoffen und schwer zerspanbaren Materialien entwickelt.

    Das Frässystem Type ›723‹ wurde speziell für das Eck-, Nut- und Planfräsen in der Schrupp- und Schlichtbearbeitung von Stahl, Edelstahl, Gusswerkstoffen und schwer zerspanbaren Materialien entwickelt.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Jongen Werkzeugtechnik GmbH

Siemensring 11
DE 47877 Willich
Tel.: 02154-9285-0
Fax: 02154-9285-91500

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics