nach oben
28.06.2013

Präzisionsarbeit für Windkraftanlagen

Maschinenbautechnisch steht die Siempelkamp-Gruppe geradezu als Synonym für Zuverlässigkeit von Großanlagen. Die Zeugen stehen in aller Welt. Unter den Herstellern kontinuierlich arbeitender Pressen für die Herstellung von Holzwerkstoffen gilt Siempelkamp mit der Conti Roll als Marktführer.

Hier geht es zum Fahrständer-Bohrwerk Speedram 2000 von Pama.

Hier geht es zu den Produkten von Siempelkamp.

Hohe Zuverlässigkeit bieten auch die von Siempelkamp gegossenen und bearbeiteten Großbauteile für Windenergieanlagen trotz der im Betrieb auftretenden hohen Belastungsschwankungen an den einzelnen Bauteilen.

Weil hohe Fertigungs- und Passgenauigkeiten der einzelnen Teile zueinander der gefragten hohen Verfügbarkeit dienen, hält Siempelkamp seinen Maschinenpark auf dem neuesten Stand und baut ihn nach dem jeweiligen Bedarf aus. Präzisionsarbeit leistet auch seit Juli 2011 ein Pama Fahrständer-Bohrwerk Speedram 2000.

Bei der Siempelkamp Gruppe handelt es sich um ein großes mittelständisches Familienunternehmen, das eine einzigartige Erfolgsgeschichte verzeichnen kann. Entwickelt vom Firmengründer Gerhard Siempelkamp, standen im Gründungsjahr 1883 gebohrte Heizplatten und Pressen für die Niederrheinische Textilindustrie am Anfang einer kontinuierlich weitergetragenen Innovationsstrategie.

Bereits um 1900 lieferte die eigene Gießerei die Vorprodukte für den Maschinenbau. Zur gleichen Zeit entstanden auch Pressen für unterschiedliche Einsatzbereiche, beispielsweise zum Verpressen von Furnieren oder Kunststoffen, aber auch zur Metallumformung sowie Vulkanisierpressen für Gummi. Um 1920 baute Siempelkamp Pressen für die Produktion von Sperr- und Schichtholz. Schichtholz war zu jener Zeit der bevorzugte Werkstoff für Flugzeug-Propeller.

Seit 1950 bietet das Unternehmen Pressenstraßen für die Spanplattenindustrie. Ab 2003 gilt Siempelkamp als führender Hersteller von Pressen für Holzwerkstoffe und Groß-Pressen für die Metallumformung. Passend dazu wurde die Siempelkamp Gießerei zu dieser Zeit zur weltgrößten Handformgießerei für Sphäroguss ausgebaut, die seit dem ihre Kapazitäten zielstrebig ausbaut. Gleichzeitig positionierten sie sich im Bereich Nukleartechnik mit Produkten und Dienstleistungen rund um die Reaktorsicherheit.

„Die weltmeisterlichen Leistungen“, hebt Robert Krämer hervor, Geschäftsführer der im Januar 2012 gegründeten Siempelkamp Maschinenfabrik GmbH, „zeigen sich unter anderem in einem 280 t wiegende Gussstück, aus dem ein Pressenholm für eine Massivumformpresse wurde, sowie in schweren Pressen mit Presskräften bis zu 50000 t für die Massivumformung. Dazu gesellen sich Motorblöcke mit bis zu 20 Zylindern und einem Gewicht bis zu 84 t für den Schiffbau.“

  • Aus dem mitfahrenden Kettenmagazin holt sich der automatische Werkzeugwechsler das benötigte Werkzeug.

    Aus dem mitfahrenden Kettenmagazin holt sich der automatische Werkzeugwechsler das benötigte Werkzeug.

  • Die Siemens-Steuerung Sinumerik 840D ermöglicht ein problemloses und entsprechend sicheres Bedienen der Maschine.

    Die Siemens-Steuerung Sinumerik 840D ermöglicht ein problemloses und entsprechend sicheres Bedienen der Maschine.

  • Übers Bedientableau bestückt Martin Szoltysek das Kettenmagazin.

    Übers Bedientableau bestückt Martin Szoltysek das Kettenmagazin.

  • Aufgespannter Maschinenträger eines Windkraftrades

    Aufgespannter Maschinenträger eines Windkraftrades

  • In der Pick-up-Station angedockter Winkelfräskopf TS 35.

    In der Pick-up-Station angedockter Winkelfräskopf TS 35.

  • Der Axialverfahrweg der Traghülse beträgt 1200 Millimeter.

    Der Axialverfahrweg der Traghülse beträgt 1200 Millimeter.

  • Auch die Bedienkabine bewegt sich in vertikaler Richtung, so dass der Bediener die Bearbeitung des Werkstücks, wie beispielsweise den Pressentisch, stets im Blick hat. Darüber hinaus zeigt das Bild, dass sich große Werkstücke zugleich auf dem Drehtisch und auf dem Plattenfeld aufspannen lassen.

    Auch die Bedienkabine bewegt sich in vertikaler Richtung, so dass der Bediener die Bearbeitung des Werkstücks, wie beispielsweise den Pressentisch, stets im Blick hat. Darüber hinaus zeigt das Bild, dass sich große Werkstücke zugleich auf dem Drehtisch und auf dem Plattenfeld aufspannen lassen.

  • Die X-Achse bietet einen Fahrweg von 10000 Millimetern.

    Die X-Achse bietet einen Fahrweg von 10000 Millimetern.

  • Blick auf den verfahrbaren NC-Drehtisch TH 100.

    Blick auf den verfahrbaren NC-Drehtisch TH 100.

  • Robert Krämer (li.), Geschäftsführer der Siempelkamp Maschinenfabrik, Willi Vogel (re.), Pama-Vertriebsbevollmächtigter

    Robert Krämer (li.), Geschäftsführer der Siempelkamp Maschinenfabrik, Willi Vogel (re.), Pama-Vertriebsbevollmächtigter

  • Blick auf das Fahrständer-Bohrwerk Speedram 2000.

    Blick auf das Fahrständer-Bohrwerk Speedram 2000.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

G. Siempelkamp GmbH & Co. KG Abt.MSI

Siempelkampstr. 75
DE 47803 Krefeld
Tel.: +49 - 251 - 92 30
Fax: +49 - 251 - 92 5604

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics