nach oben
maschine+werkzeug 06/2014

Planung von MMS-Prozessen

Technik - Werkzeuge

MMS - Mapal unterstützt seinen Kunden ZF Friedrichshafen am Standort Saarbrücken mit Werkzeugkonzepten und Bearbeitungsstrategien beim gesamten Zerspanungsprozess mit Minimalmengenschmierung.

Hier geht es zu den Produkten von Mapal.

Die ZF Friedrichshafen AG zählt zu den weltweit führenden Automobilzulieferern. Das 1915 gegründete Unternehmen produziert Antriebs- und Fahrwerkskomponenten für PKW und Nutzfahrzeuge und ist mit 121 Produktionsstandorten in 27 Ländern der Erde präsent. Der Umsatz lag im Jahr 2011 bei mehr als 15 Milliarden Euro.

Der Unternehmensbereich PKW-Antriebstechnik ist in Saarbrücken angesiedelt. Mit ihren rund 7000 Mitarbeitern entwickelt, produziert und vertreibt die ZF dort jährlich rund 1,5 Millionen Automatikgetriebe. Den aktuellen Stand der Technik im Hinblick auf Verbrauchseinsparungen durch automatische Getriebe zeigt das Acht-Gang-Automatikgetriebe (8HP) von ZF. Schon seit Beginn der Produktion von Automatikgetrieben bestehen intensive Kontakte und eine gute Zusammenarbeit zwischen ZF und Mapal. Dank innovativer Werkzeugkonzepte und Bearbeitungsstrategien werden hohe Wirtschaftlichkeit und sichere Prozesse bei der Getriebefertigung erreicht.

Im Zerspanungsprozess beträgt der Anteil der Kühlschmierstoffkosten an den Produktionskosten bis zu 16 Prozent. Der Kühlschmierstoff muss bereitgestellt, gereinigt und entsorgt werden und stellt dazu einen nicht unerheblichen Anteil der Investitionskosten dar. Die Alternative zur konventionellen Überflutungskühlung mit Emulsion ist die Bearbeitung mit Minimalmengenschmierung (MMS).

  • Die Anzahl der benötigten Werkzeuge für eine bestimmte Ventilbohrung konnte von vier auf eins reduziert werden.

    Die Anzahl der benötigten Werkzeuge für eine bestimmte Ventilbohrung konnte von vier auf eins reduziert werden.

  • Klaus Hellmann, Werkzeugplaner im Bereich Steuergerät bei ZF, Matthias Schaller, Einrichter Bereich Teilefertigung Schaltgerät bei ZF, und Jörg Hemmerling, Mapal-Außendienst (v.l.n.r.).

    Klaus Hellmann, Werkzeugplaner im Bereich Steuergerät bei ZF, Matthias Schaller, Einrichter Bereich Teilefertigung Schaltgerät bei ZF, und Jörg Hemmerling, Mapal-Außendienst (v.l.n.r.).

  • Höchste Präzision in der Fertigung ermöglicht bei diesem Getriebe Gangwechsel in 200 Millisekunden.

    Höchste Präzision in der Fertigung ermöglicht bei diesem Getriebe Gangwechsel in 200 Millisekunden.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

MAPAL Dr. Kress KG Präzisionswerkzeuge

Obere Bahnstraße 13
DE 73430 Aalen
Tel.: 07361-585-0
Fax: 07361-585-1029

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics