nach oben
12.12.2019

OSG-Gruppe übernimmt Gewindewerkzeugspezialisten Bass

Der Gewindewerkzeugspezialist Bass aus Niederstetten in Baden-Württemberg wird Teil der japanischen OSG-Gruppe und somit der erste europäische Standort mit Gewindewerkzeugfertigung des börsennotierten Konzerns.

Das Niederstettener Unternehmen Bass wird Teil der japanischen OSG-Gruppe Bild: Bass

OSG und Bass gehören zu den weltweit führenden Anbietern von Lösungen für die Gewindebearbeitung. Mit der Übernahme von Bass stärkt der international ausgerichtete OSG-Konzern seine Marktposition in Europa. Dabei stehen die Unternehmen zusammen für mehr als 150 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von innovativen Lösungen für die Fertigungsindustrie.

Das Familienunternehmen Bass erhofft sich als Teil des Global Players einen weiteren Wachstumsschub sowie Synergien bei der weiteren Entwicklung von Produkten und Prozessen. Die bisherige geschäftsführende Gesellschafterin scheidet aus dem Unternehmen aus.

Der Geschäftsführer Martin Zeller bleibt bei Bass. Er sieht Bass für die Zukunft sehr gut aufgestellt: „Wir sehen uns bei OSG sowie der Haupteigentümerfamilie in sehr guten und überaus erfahrenen Händen. Unser zukünftiger Mutterkonzern ist in der Branche renommiert und wird für seine hohe Kompetenz respektiert.“

„Wir werden unser Engagement, einen Beitrag zur verarbeitenden Industrie in Deutschland zu leisten, weiter ausbauen“, sagt Hideaki Osawa, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der OSG Europe, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der OSG Corporation, Enkel des OSG-Gründers Hideo Osawa und Mitglied der Gründerfamilie sowie Aktionär der in Japan börsennotierten OSG.

Die Marke und das Unternehmen Bass werden weiter auf dem Markt bestehen, wobei alle Verträge unberührt bleiben. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt.

Unternehmensinformation

Bass GmbH & Co. KG

Bass-Straße 1
DE 97996 Niederstetten, Württ
Tel.: 07932-892-0

OSG Europe S.A.

Avenue Lavoisier 1
BE 1300 WAVRE NORD
Tel.: 0032-10-2305-96
Fax: -31

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Sarissa: Werkerführung durch Laservisualisierung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics