nach oben
maschine+werkzeug 07/2012

Optimierter Werkzeugbedarf

Technik - Werkzeuge

Bohren/Fräsen/Drehen - Mit den Werkzeugen und Schneidstoffen von Ingersoll hat die EWM GmbH deutliche Produktivitätsverbesserungen bei der Bearbeitung von Bauteilen für Mähmesserantriebe erzielen können.

Rotor

Die Bohrungsbearbeitung des Rotors wurde bisher auf einer Drehmaschine mit mehreren Bohrstangen durchgeführt. Auch hier war die Idee, die Bearbeitungsschritte in einem Werkzeug zu kombinieren und somit komplette Arbeitsgänge und Werkzeugwechsel einzusparen. Ein weiterer Vorteil ist die Platzersparnis im Werkzeugmagazin. Insgesamt konnten durch die Reduzierung der Werkzeugwechsel und Verfahrwege 35 Sekunden pro Teil eingespart werden, was einer Reduzierung der Bearbeitungszeit von rund 20 Prozent entspricht.

Messerkopf

Aufgrund der Erfolge bei der Produktivitätsoptimierung in der laufenden Serie hat EWM bei der Bearbeitung eines neuen Teiles wieder auf die Zusammenarbeit mit Daniel Ermert von Ingersoll gesetzt. Bisher wurde das Kugelstück des Messerkopfes als separates Teil hergestellt und die Kugel als Drehteil auf einer Drehmaschine hergestellt. Im Anschluss wurde die Kugel mit dem Schaft verschweißt.

Beim neuen Bearbeitungsverfahren besteht der Messerkopf aus einem Schmiedestück. Die Kugel wird auf dem Bearbeitungszentrum mit Sonderkugelfräser im Schrupp- und Schlichtschnitt bearbeitet. Für die Werkzeuge zur Bearbeitung der Nullserie dieses neu entwickelten Bauteiles konnte Ingersoll schnell Sonderwerkzeuge zur Verfügung stellen, die auf Anhieb alle Forderungen in Bezug auf Genauigkeit, Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit erfüllten.

www.ingersoll-imc.de

  • Der Pro-Drive-Messerantrieb als Schnittmodell.

    Der Pro-Drive-Messerantrieb als Schnittmodell.

  • Messerköpfe der neuen Generation auf Paletten gespannt. Rechts im Bild das Schruppwerkzeug zur Kugelbearbeitung in der Spindel.

    Messerköpfe der neuen Generation auf Paletten gespannt. Rechts im Bild das Schruppwerkzeug zur Kugelbearbeitung in der Spindel.

  • Kombinationsdrehwerkzeug zur Bearbeitung des Rotors.

    Kombinationsdrehwerkzeug zur Bearbeitung des Rotors.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Werbeagentur Beck GmbH & Co. KG

Alte Steige 17
DE 73732 Esslingen-Liebersbronn
Tel.: 0711-937893-0
Fax: -34

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics