nach oben
08.10.2012

Optimierter Kühlmitteleinsatz

Spektrum

Eine präzise Ausrichtung des Kühlmittelstrahls optimiert die Spanabfuhr während des Bearbeitungsprozesses.

Bild 1: Optimierter Kühlmitteleinsatz

Sandvik Coromant hat neue Schneidplattengeometrien und kundenspezifische Werkzeughalter mit integrierten Düsen entwickelt, wodurch der Kühlmittelstrahl direkt in die Mitte der Schneidzone gebracht wird. Weil das Kühlmittel durch die Düsen direkt in die Schneidzone gepumpt wird, entsteht ein Kühlmittel-Keil, der die Wärme effizient von der Schneidzone fernhält und den Span bildet. Die verbesserte Spankontrolle und die längeren Standzeiten sind aber nur zwei Vorteile, die zu einer sicheren und planbaren Bearbeitung beitragen. Auch ungeplante Maschinenstillstände werden verhindert. Bislang war die Kühlmitteltechnologie von Sandvik Coromant eine Lösung für Kunden, die als Schnellwechsel-System Coromant Capto, SL- und QS-Haltersysteme nutzen. Nun kann sie auch bei gängigen Schaftwerkzeugen zum Einsatz kommen, sodass die hochproduktive Kühlmittellösung selbst in kleinen Drehmaschinen Anwendung findet.

www.sandvik.coromant.com

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics