nach oben
maschine+werkzeug 09/2009

Ohne Mühe zur Top-Qualität

Werkzeuge

Fräswerkzeuge Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Qualität sind Schlagworte, die in der gesamten Industrie bedeutend und gefordert sind. Aus diesem Grunde haben Lohnfertiger ein besonderes Interesse an den leistungsfähigsten und wirtschaftlichsten Werkzeugen, wie sie Ingersoll anbietet.

Das Unternehmen Zerspanungstechnik Schmidt in Herdorf (Westerwald) ist ein typischer Vertreter dieses anspruchsvollen Industriezweiges. Das Unternehmen genießt regional und überregional einen hervorragenden Ruf wegen seiner außerordentlichen Flexibilität, des modernen und umfangreichen Maschinenparks und des umfassenden Dienstleistungsprogramms. Es bietet von der Konstruktion über die Schweißteilefertigung, mechanische Bearbeitung, Wärmebehandlung, Montage und Lackierung die gesamte Planungs- und Fertigungskette an.

»Unsere Schwerpunkte liegen aber nach wie vor auf der CNC-Zerspanung und dem Maschinen- und Vorrichtungsbau« führt Hubertus Schmidt, Geschäftsführer und Eigentümer des Unternehmens aus und weist damit noch einmal auf die Kernkompetenzen der Rheinland-Pfälzer hin. Der Kundenkreis ist vom Kleinbetrieb bis zum global agierenden Anlagenbauer besonders breit gestreut, was in der gegenwärtigen Wirtschaftskrise sicher nur von Vorteil ist. Der Maschinenpark ist äußerst vielseitig, um die in Auftrag gegebenen Teile in der geforderten Genauigkeit und ohne externe Bearbeitung zu fertigen.

  • Der Ingersoll-Aufstecktauchfräser ›SHU080050F2R51‹ bearbeitet die Freifräsungen in den Radien.

    Der Ingersoll-Aufstecktauchfräser ›SHU080050F2R51‹ bearbeitet die Freifräsungen in den Radien.

  • Der neu konzipierte Walzenstirnfräser ›2SJ2H080‹ von Ingersoll beginnt die Abwälzzerspanung in den Freifräsungen, die vom Tauchfräser vorbearbeitet wurden.

    Der neu konzipierte Walzenstirnfräser ›2SJ2H080‹ von Ingersoll beginnt die Abwälzzerspanung in den Freifräsungen, die vom Tauchfräser vorbearbeitet wurden.

  • 1 Die Auskraglänge ist werkstück- und spannungsbedingt nicht ganz optimal. 2 Die kritischen Blicke erwiesen sich als völlig unbegründet: Der geringe Werkzeugverschleiß überzeugte.

    1 Die Auskraglänge ist werkstück- und spannungsbedingt nicht ganz optimal. 2 Die kritischen Blicke erwiesen sich als völlig unbegründet: Der geringe Werkzeugverschleiß überzeugte.

  • Bild 4: Ohne Mühe zur Top-Qualität

    Bild 4: Ohne Mühe zur Top-Qualität

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics