nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Noch härter gegen Stahl

Werkzeuge

Drehen/Fräsen - Wieder gibt es zur EMO neue Schneidstoffsorten, wieder gibt es dafür neue Einsatzprofile: Höhere Schnittgeschwindigkeiten bei gleichzeitig stabil ablaufenden Spanprozessen werden Anwender freuen.

In schöner Regelmäßigkeit präsentiert Iscar einmal neue Werkzeuge, einmal neue Schneidstoffsorten. Zur EMO stellt das Unternehmen mit IC806 eine Schneidstoffsorte vor, die für die Außen- und Innenbearbeitung von Gewinden in hochhitzebeständigen Legierungen besonders gut geeignet ist. Bestandteile dieser Schneidstoffsorte sind hauptsächlich ein verschleißfestes Feinkornsubstrat und eine PVD-TiAlNi-Beschichtung.

Mit diesem Schneidstoff lässt sich jedoch nicht nur Inconel, sondern auch austenitischer, rostbeständiger Stahl sehr gut bearbeiten. Einen bereits bekannten Schneidstoff (IC1007), allerdings in einer neuen Anwendung, gibt es bei den Wendeschneidplatten ›Thread‹ zum Gewindedrehen. Diese Wendeschneidplatten eignen sich besonders für die Bearbeitung von legiertem und rostbeständigem Stahl. IC1007 ist eine zähe Feinstkornsorte. Nach der Beschichtung mit Titanaluminiumnitrid (TiAlNi) und Titannitrid (TiN) erfährt sie eine Nachbehandlung. Schneidkantenausbrüche und Abplatzungen während des Drehens werden minimiert. Die polierte Oberfläche der Platten verhindert Aufbauschneiden.

Weiter hat Iscar die Multimaster-Produktlinie um Vollhartmetall-(VHM)-Fräsköpfe zum Hochvorschubfräsen erweitert. Durch die kurze Ausführung bieten die Köpfe eine verbesserte Stabilität. Sie besitzen sechs Schneiden und eine innere Kühlmittelbohrung. Diese Kombination schafft die Voraussetzung für sehr gute Abspanraten und längere Standzeiten.

Der große Schneidkantenradius erlaubt darüber hinaus hohe Vorschubwerte. Im Vergleich zu herkömmlichen Kugelkopffräsern sind fünf- bis zehnfach höhere Werte möglich. Die spezielle Schneidkantengeometrie leitet die Schnittkräfte axial zur Maschinenspindel. Dadurch arbeitet das Werkzeug auch bei großen Auskraglängen sehr stabil. Die Fräsköpfe haben ihre Stärke unter anderem bei der Bearbeitung von Stahl, Gusswerkstoffen und Titan im Werkzeug- und Formenbau.

  • Cermet-Drehwende-Schneidplatten für schnelle Schnitte. Bild: Iscar

    Cermet-Drehwende-Schneidplatten für schnelle Schnitte. Bild: Iscar

  • Effizient schlichten mit Heli IQ Mill 390. 3 PVD-beschichtete Schneiden für Gewinde in legierten Stählen. Bild: Iscar

    Effizient schlichten mit Heli IQ Mill 390. 3 PVD-beschichtete Schneiden für Gewinde in legierten Stählen. Bild: Iscar

  • PVD-beschichtete Schneiden für Gewinde in legierten Stählen.Bild: Iscar

    PVD-beschichtete Schneiden für Gewinde in legierten Stählen.Bild: Iscar

  • Sehr stabil in der Bearbeitung: Multimaster-Fräskopf in kurzer Ausführung. Bild: Iscar

    Sehr stabil in der Bearbeitung: Multimaster-Fräskopf in kurzer Ausführung. Bild: Iscar

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics