nach oben
21.02.2014

Neuheiten für das Ein- und Abstechen

Für das Ein- und Abstechen hat Seco Tools sein Werkzeugprogramm um das Abstechsystem 150.10, Stechsystem X4 und das Stechdrehsystem MDT erweitert. Laut Seco können Anwender damit ihre Prozesse beim Drehen deutlich wirtschaftlicher und sicherer machen.

Abstechsystem 150.10, Stechsystem X4 und Stechdrehsystem MDT von Seco Tools.

Das Seco Stechsystem X4 mit seinen vierschneidigen Wendeplatten und hochstabilem Klemmsystem ermöglicht eine sehr gute Wiederholgenauigkeit sowie ein hohe Produktivität und Oberflächenqualität bei den zu bearbeitenden Werkstücken. Für produktive Einstiche stehen unterschiedliche Stechbreiten von 0,5 bis 3 mm zur Verfügung. Mit einer maximalen Schnitttiefe von 6,5 mm eignet sich X4 zum Abstechen von Bauteilen mit einem Durchmesser von bis zu 13 mm. Ein einziger Klemmhalter, ob in Seco-Capto-, Schaft- oder Schwertausführung, kann jede beliebige Stechbreite aufnehmen. Auf diese Weise wird der Werkzeugbestand vor Ort reduziert und damit Kosten gespart, teilt Seco mit.

Mit den neuen Wendeplatten für Sicherungsringnuten (FG) mit Breiten von 1,15 bis 2,65 mm sowie Vollradius-Wendeplatten (R) mit Breiten von 1 bis 3 mm und einer Schnitttiefe bis 6 mm steht ein vielfältiges Programm an Stechbreiten für alle Anwendungsbereiche zur Verfügung.

Das neue 150.10 Jet-Schwert empfiehlt Seco Tools für Für optimiertes Abstechen von Superlegierungen und Rostfrei. Die Schneidenhalter sind aus formstabilem HSS und garantieren eine hohe Genauigkeit und geringe Verbiegung, da die seitlichen Kräfte mit der patentierten Seco-Stechplatte auf ein Minimum reduziert werden. Damit entstehen keine konkaven Oberflächen mehr und es kann mit deutlich höheren Vorschüben gearbeitet werden. In Verbindung mit der neuen Hochdruckkühlung Jetstream Tooling Duo wird der Kühlschmierstoff mit zwei Kanälen sowohl an die Span- als auch an die Freifläche gelenkt.

Für den Bearbeitungsprozess im Stechdrehen hat Seco das MDT-System (Multi Directional Turning) entwickelt. Es besteht aus ein- und zweischneidigen Stechdrehwendeplatten sowie mono und modularen Klemmhaltern für die radiale Innen- und Außen- sowie für die Axialbearbeitung. Das Besondere daran ist die Secoloc- Mehrfachverzahnung der verdrehsicheren Wendeplatten. Nach Angaben des Herstellers weist sie eine vierfach höhere Seitenstabilität gegenüber herkömmlichen Stechsystemen auf.

Unternehmensinformation

SECO TOOLS GmbH

Steinhof 24
DE 40699 Erkrath
Tel.: 0211-2401-0
Fax: -275

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Additive Fertigung und 3D-Druck auf der Metav 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen