nach oben
maschine+werkzeug 05/2012

Multifunktionale Fräszentren

EXTRA - LUFT- UND RAUMFAHRT

Fräsen - Die Maschinen der MX Baureihe von Huron ermöglichen Bearbeitungsvorgänge mit fünf Achsen und an fünf Seiten vom Schruppen bis zum Schlichten und auch Drehbearbeitungen in einer Aufspannung.

Modularer Maschinenaufbau

Lieferbar in verschiedenen Größen, bietet die Baureihe MX kompakte, vollautomatische Universalmaschinen, mit denen sich nach Angaben von Huron Fertigungszeiten verringern und so die Investitionen optimieren lassen. Die Maschinen sind modular konzipiert. Das Spektrum reicht von der MX 8 bis zur MX 12 für Verfahrwege von 1000 x 1600 x 900 mm bis 1200 x 1600 x 1000 mm und Werkstücke von 2000 kg bis 4000 kg. So kann der Kunde genau die auf die Anwendung zugeschnittenen Details der Maschine wählen: Fräsen oder Dreh-Fräsen, Drehtisch oder palettisierter Tisch, Taster, Kühlmittel und anderes mehr.

Der Drehtisch der Baureihe MX der multifunktionalen Fräszentren ist mit einem Torquemotor ausgerüstet. Das hohe Klemmdrehmoment und die Steifigkeit der Konstruktion erlauben beim Schruppen hohe Leistung. Bei der Dreh-Fräs-Ausführung geschieht die Spindelklemmung über eine Hirth-Verzahnung. Der Tisch dreht mit bis zu 500 U/min, wobei die Konstruktion sehr hohe Beschleunigungen erlaubt.

Der Torquemotor ist in einer 45°-Ebene angeordnet, was einen Schwenkbereich von -45° bis +180° erlaubt. Die hohe Leistung der Spindel (Drehmoment, Leistung, Geschwindigkeit) stellt eine hohe Späneabtragleistung sicher, wie auch bei Konturen und Profilen hohe Genauigkeit und Qualität der Oberfläche. Die Überwachung von Schwingungen beim Zerspanen schützt sowohl die Maschine als auch das Werkzeug. Es stehen verschiedene Spindelkopfvarianten zur Verfügung, die je nach vorgesehener Bearbeitungsart gewählt werden können.

Die Konstruktion des Kopfes ist speziell auf das Zerspanen harter Materialien wie Titan oder Inconel ausgerichtet. Er ist unter 45° angeordnet, ausgestattet mit einer Spindel mit hohem Drehmoment (6000 U/min, 28 kW, 1350 Nm) und ist sowohl für Fräs- als auch für Dreharbeiten vorgesehen. Er erlaubt schweres Schruppen bei gleichzeitig hoher Späneabtragleistung. Ein spezieller Werkzeugwechsler ermöglicht das Laden von Werkzeugen mit einem Durchmesser von 250 mm, einer Länge von 250 mm und einem Gewicht von 25 kg, passend für die jeweilige Spindelaufnahme.

Der Gabelkopf ist fürs Fräsen vorgesehen. Seine Besonderheit ist das Annehmen negativer Winkel. Seine zur Y-Achse parallele Drehachse, die B-Achse mit einem Schwenkbereich von +10° bis -110°, gestattet das Schwenken der Spindel um eine horizontale Achse. Der Torquemotor des Gabelkopfes ist direkt mit den sich drehenden Teilen gekoppelt, womit spielfreie Bewegung und hochpräzises Positionieren gewährleistet werden sollen. Der Kopf ist mit einer Motorspindel mit einer Drehzahl von 8000 U/min ausgestattet (86 kW/235 Nm).

  • 1 Die Maschinen der MX-Baureihe sind Multifunktionsbearbeitungszentren mit einer hohen Flexibilität.

    1 Die Maschinen der MX-Baureihe sind Multifunktionsbearbeitungszentren mit einer hohen Flexibilität.

  • 2 Typ MX 12 ohne Palettisierung zur Fünf-Achs-Simultanbearbeitung in nur einer Aufspannung.

    2 Typ MX 12 ohne Palettisierung zur Fünf-Achs-Simultanbearbeitung in nur einer Aufspannung.

  • 3 Der Fräskopf ist ein Gabelkopf mit einer Rotationsachse.

    3 Der Fräskopf ist ein Gabelkopf mit einer Rotationsachse.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Huron Fräsmaschinen GmbH

Siemensstr. 56
DE 70839 Gerlingen, Württ
Tel.: 07156-92836-12
Fax: -50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Heraeus: Amorphe Metalle - hochelastisch, hart, leicht und bruchfest


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics