nach oben
maschine+werkzeug 05/2014

Modulare Tieflochbohrer

EXTRA Titelstory

Tieflochbohren - Serienfertigungen haben aufgrund ihrer spezifischen Merkmale besondere Anforderungen an Zerspanungsvorgänge. Prozesssicherheit, Produktivität, Qualitätsmerkmale und Standzeiten stehen hier im Vordergrund. Sie müssen in ein möglichst optimales Verhältnis gesetzt werden, um wirtschaftliche und wettbewerbsfähige Prozesse zu erzielen. Die Tieflochbohrbearbeitung ist hierbei oft ein entscheidender Schlüsselprozess bezüglich Wirtschaftlichkeit und Produktivität.

Höhere Geschwindigkeit

Durch die zwei effektiven Schneiden der Sumocham-Bohrköpfe kann die Vorschubgeschwindigkeit im Vergleich zu Einlippen-Tieflochbohrern erheblich gesteigert werden. Zusätzlich unterstützt die symmetrische Schneiden-Ausführung die Qualität der erzeugten Tieflochbohrungen.

Für eine produktive Bearbeitung von Stahl, Edelstahl und Gusseisen stehen optimierte Bohrkopf-Geometrien (ICP ...-2M und ICK ...-2M) zur Verfügung.

Die Bohrköpfe verfügen über vier Führungsfasen und ermöglichen dadurch eine hohe Bohrungsqualität bezüglich Oberflächengüte, Koaxialität, Rundheit und Positionsgenauigkeit.

Auf Tieflochbohrmaschinen mit Führungsbuchsen können Sumo-Gun-Tieflochbohrer unter stabilen Bedingungen ohne Pilotbohrungen eingesetzt werden. Beim Einsatz auf Bearbeitungszentren ist dagegen immer eine Pilotbohrung erforderlich. Die Pilotbohrung muss in jedem Fall mit der gleichen Sumocham-Bohrkopf-Geometrie und einem 3 bis 5xD-Standard-Sumocham-Werkzeug eingebracht werden.

Im Durchmesserbereich 10 bis 25,9 mm bietet Iscar als Standardprogramm modulare Sumo-Gun-Tieflochbohrer mit 400 und 800 mm Bohrtiefe. Durch die spezielle Konstruktion des Bohrkopfsitzes lassen sich zehn verschiedene Bohrkopfdurchmesser auf einem Tieflochbohrer montieren (zum Beispiel Bohrköpfe mit 15,0 bis 15,9 mm Durchmesser auf dem Tieflochbohrer MNCNT 150-800).

Durch diese flexibilitätsorientierte Auslegung werden aufwendige Logistikprozesse weitestgehend eliminiert, da nach Erreichen der Standzeit nur der Bohrkopf ausgetauscht werden muss. Der Bohrkopfwechsel kann bei eingebautem Werkzeug direkt in der Maschine durchgeführt werden, wodurch zusätzlich unproduktive Maschinenstillstandszeiten reduziert werden. Abgerundet wird das Paket mit dem universell einsetzbaren PVD-TiAlN-beschichteten Schneidstoff IC908, der eine hohe Temperaturbeständigkeit und Verschleißfestigkeit bei erhöhten Schnittwerten garantiert.

  • Bohrkopf und Einspannhülse können schnell und flexibel ausgetauscht werden.

    Bohrkopf und Einspannhülse können schnell und flexibel ausgetauscht werden.

  • Sumo-Gun-Werkzeug in einer Tieflochbohrmaschine mit Führungsbuchsen.

    Sumo-Gun-Werkzeug in einer Tieflochbohrmaschine mit Führungsbuchsen.

  • Vertikale Tieflochbohrbearbeitung einer Welle aus Edelstahl auf dem Bearbeitungszentrum mit Sumo-Gun.

    Vertikale Tieflochbohrbearbeitung einer Welle aus Edelstahl auf dem Bearbeitungszentrum mit Sumo-Gun.

  • Bild 4: Modulare Tieflochbohrer

    Bild 4: Modulare Tieflochbohrer

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics