nach oben
maschine+werkzeug 03/2013

Mit 9 Schnitten zum Ziel

Iscar

Die Krauss Maffei Berstorff GmbH erzielt mit dem MF-Planfräser von Iscar sowohl 50 Prozent mehr Zeitspanvolumen als auch eine 40-prozentige Produktivitätssteigerung.

Persönlicher Kontakt

So kam es vor vielen Jahren auch mit der Iscar Germany GmbH zur Zusammenarbeit, die sich heute von der Lieferung von Standardwerkzeugen für die Dreh-, Bohr- und Fräsbearbeitung bis hin zu gemeinsam vor Ort erarbeiteten Problemlösungen mit Standard- oder auch Sonderwerkzeugen erstreckt. Volker Grunz, Iscars zuständiger Außendienstmitarbeiter für den Kunden Krauss Maffei Berstorff in Hannover, führt dazu aus: »Wir als Werkzeuglieferant sind hier ständig gefordert und haben wöchentlich zumeist persönlichen Kontakt. Dabei geht es sowohl um die Bestellung neuer Werkzeuge oder Wendeschneidplatten als auch um optimierte Bearbeitungen oder die Vorstellung neuer Werkzeuge. Die Profis aus dem Toolcenter und natürlich auch die Maschinenbediener bringen die Probleme immer frank und frei auf den Tisch und zeigen sich auch neuen Lösungsansätzen gegenüber sehr aufgeschlossen. Auf diese pragmatische Art und Weise konnten wir schon so manches Zerspanungsproblem sehr erfolgreich lösen.«

So geschehen zum Beispiel bei der aufwendigen Bearbeitung eines Zylinderkörpers, die auf einem neu installierten Horizontal-Bearbeitungszentrum HEC 1250 von Starrag-Heckert nunmehr komplett erfolgt, während dafür früher auf mehreren Maschinen auch mehrere Einzelschritte notwendig waren. Da die Mechanische Fertigung von Krauss Maffei Berstorff schon länger mit dem damals revolutionären Hochleistungs-Fräswerkzeugsystem Helimill sehr gute Erfahrungen gemacht hatte, und weil das neue Horizontal-Bearbeitungszentrum gleich mit entsprechendem Hochleistungs-Werkzeugequipment ausgerüstet werden sollte, erhielt neben den anderen möglichen Werkzeuglieferanten auch Iscar die Anfrage zur Lieferung eines Planfräsers zur Bearbeitung einer Planfläche am Werkstück Zylinderkörper aus ST52-3.

Die zunächst von den Anbietern zur Verfügung gestellten Hochvorschubfräser oder auch Rundplatten nach ISO-Norm brachten aber keine befriedigenden Ergebnisse. Daraufhin entschloss sich Volker Grunz, den bei Iscar in der Region für die Anwendungstechnik und Beratung zuständigen Spezialisten Sven Zimmer ins Boot zu holen. Dieser sprach die Empfehlung aus, den neuen MF-Planfräser der Helido 600 Upfeed Line einzusetzen. Der MF-Planfräser (MF = Moderate Feed) ist mit Wendeschneidplatten H600 WXCU 08 zu bestücken, eine Kombination für einen sehr breiten Anwendungsbereich. Der MF-Planfräser ist hinsichtlich der Vorschubwerte zwischen einem konventionellen 45-Grad-Planfräser und einem Hochvorschubfräser angesiedelt.

  • »Die MF-Planfräser können bis zu einer Schnitttiefe von 3,5 mm eingesetzt werden.« Marco Reiß, Produktmanager Fräsen bei Iscar.

    »Die MF-Planfräser können bis zu einer Schnitttiefe von 3,5 mm eingesetzt werden.« Marco Reiß, Produktmanager Fräsen bei Iscar.

  • Der MF-Planfräser mit 100 mm Durchmesser und sieben Zähnen sowie die darauf verwendeten Wendeschneidplatten.

    Der MF-Planfräser mit 100 mm Durchmesser und sieben Zähnen sowie die darauf verwendeten Wendeschneidplatten.

  • Von rechts nach links: Manfred Bolz, Meister Mechanische Fertigung bei Krauss Maffei Berstorff, Volker Grunz, Beratung und Verkauf Iscar, Frank Neubert, Toolcenter Mechanische Fertigung und Paul Haun, Maschinenbediener, beide Kraus Maffei Berstorff sowie Marco Reiß, Produktmanager Fräsen bei Iscar.

    Von rechts nach links: Manfred Bolz, Meister Mechanische Fertigung bei Krauss Maffei Berstorff, Volker Grunz, Beratung und Verkauf Iscar, Frank Neubert, Toolcenter Mechanische Fertigung und Paul Haun, Maschinenbediener, beide Kraus Maffei Berstorff sowie Marco Reiß, Produktmanager Fräsen bei Iscar.

  • Massivzerspanung mit dem Planfräser am Bauteil Zylinderkörper auf dem Horizontal-Bearbeitungszentrum Athletic HEC 1250 von Starrag-Heckert.

    Massivzerspanung mit dem Planfräser am Bauteil Zylinderkörper auf dem Horizontal-Bearbeitungszentrum Athletic HEC 1250 von Starrag-Heckert.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

ISCAR Germany GmbH

Eisenstockstr. 14
DE 76275 Ettlingen
Tel.: 07243-9908-0
Fax: -93

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics