nach oben
maschine+werkzeug 05/2014

Mikrofräser mit CVD-Schicht

EXTRA Drehen, Bohren, Fräsen

Fräsen - Graphit verlangt nach speziellen Werkzeugen und entsprechend ausgelegten Beschichtungen. Zecha hat deshalb Mikrofräser für die Graphitbearbeitung herausgebracht und kooperiert bei der Beschichtung mit Cemecon.

Hier geht es zu den Beschichtungen für die Graphitbearbeitung von Cemecon.

Die wachsende Beliebtheit von Graphit liegt nicht nur an seiner hohen Zähigkeit und Verschleißfestigkeit. Auch die feinkörnige Struktur einiger Graphitsorten, die sich im Besonderen für die Elektrodenherstellung eignen, spielt dabei eine Rolle. Diese Eigenschaft macht eine gratfreie Zerspanung möglich und erlaubt es, auch filigrane Formen zu fräsen. Selbst Graphitelektroden mit 3D-Konturen im µ-Bereich sind heutzutage realisierbar.

»Die kleinen Zerspanwerkzeuge, die solche Glanzleistungen erbringen, müssen nicht nur hochpräzise sein, um die geforderten engen Toleranzen zu garantieren«, erklärt Arndt Fielen, Vertriebsleiter des Werkzeugherstellers Zecha. »Elektrodengraphit ist hochabrasiv, weshalb es wichtig ist, die Werkzeuge mit geeigneten Beschichtungen vor Verschleiß zu schützen.« Dünne und gleichmäßige Beschichtungen sind hierbei unabdingbar, um die Toleranzen nicht zu gefährden.

Für diese Herausforderung holte sich Zecha Cemecon ins Boot: Als einer der führenden Hersteller von Werkzeugen für die Hart- und Mikrobearbeitung produziert Zecha speziell auf Graphitbearbeitung ausgerichtete Mikrofräser. Cemecon scheidet die passenden Beschichtungen ab.

Thomas Schaaff, Sales Europe bei Cemecon: »Unsere Diamant-Beschichtungen eignen sich hervorragend für die Geometrien der Zecha-Fräser, bei deren Herstellung ein speziell angepasstes Hartmetall verwendet wird.« Seinen Kunden garantiert Cemecon eine Genauigkeit von 10 µm nach der Beschichtung.

Thomas Schaaff: »Unsere Anlagen scheiden eine Vielfalt an CVD-Diamant-Beschichtungen für hervorragende Werkzeuge wie die von Zecha ab, um größten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Auch die Beschichtungen für die Zecha-Mikrofräser sind speziell auf die Anforderungen bei der Bearbeitung abrasiver Materialien wie Graphit zugeschnitten.«

Das Fräserprogramm von Zecha unterteilt sich in drei Produktlinien: die Qualitätslinie für ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis bei Standardanwendungen, die Premiumlinie für effiziente Schrupparbeiten in der Klein- und Großserienfertigung und die High-End-Linie für höchste Präzision. »Unsere High-End-Fräser sind bereits ab einem Durchmesser von 0,1 mm zu bekommen«, erklärt Arndt Fielen. So erfüllen die Zecha-Fräser die Anforderungen von Formenbauern nach immer kleineren und feineren Werkzeugen.

Eine Identnummer am Schaftende ermöglicht darüber hinaus die exakte Reproduzierbarkeit der Werkzeuge – auch noch nach Jahren. Arndt Fielen: »Unser Qualitätskriterium ist eben nicht nur µ-genaue Toleranz, sondern auch die µ-genaue Zufriedenheit unserer Kunden.« Der Hol- und Bringservice von Cemecon sichert zudem optimale Lieferzeiten für Zecha: Dazu bedient Cemecon Zecha mehrmals pro Woche via hauseigenem Lieferservice, um Werkzeuge zum Beschichten abzuholen und beschichtete Werkzeuge wieder anzuliefern.

Hinzu kommt, dass sowohl Cemecon als auch Zecha bei der Qualitätssicherung modernste Messgeräte einsetzen. Mit computergesteuerten Maschinen werden die Mikrofräser präzise vermessen und die Ergebnisse dokumentiert – vollautomatisch und berührungslos. Die exakte Maßkontrolle der Wirkdurchmesser ist dabei ein absolutes Muss.

Zecha und Cemecon sind nun schon seit mehr als zehn Jahren Partner, wenn es um hochwertige Vollhartmetall-Werkzeuge und extrem präzise Premiumbeschichtungen, insbesondere für die Mikrobearbeitung, geht.

Hier geht es zu den Beschichtungen für die Graphitbearbeitung von Cemecon.

  • In intensiver Zusammenarbeit haben Cemecon und Zecha Mikrofräser mit extrem harter Beschichtung herausgebracht.

    In intensiver Zusammenarbeit haben Cemecon und Zecha Mikrofräser mit extrem harter Beschichtung herausgebracht.

  • Bild 2: Mikrofräser mit CVD-Schicht

    Bild 2: Mikrofräser mit CVD-Schicht

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

CemeCon AG

Adenauerstr. 20 a
DE 52146 Würselen
Tel.: 02405-4470-110
Fax: -199

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics