nach oben
10.09.2012

Mikrobohrung

Spektrum

Joke Oberflächentechnik präsentiert eine Vorrichtung für genaueste Mikrobohrungen.

Bild 1: Mikrobohrung

Sie ermöglicht kleinste Durchmesser bis zu 0,2 Millimeter und ist auch in der Lage, definierte Tiefen zu bohren. Diese Präzisionsvorrichtung ist flexibel für unterschiedliche Sackloch- und Durchgangsbohrungen einsetzbar, ebenso beim Honen und Reiben. Gemeinsam mit der Firma Michael Strub, einem Spezialisten für chirurgische Instrumente, entwickelte Joke eine Vorrichtung für hochpräzise Mikrobohrungen. Die flexible und hochgenau justierbare Bohrvorrichtung ist mit einem Eneska-Handstück von Joke als Antriebsaggregat kombiniert. Im ersten Schritt wird das Handstück positioniert, das stufenlos in der Höhe verstellbar ist. Nicht der Bohrer wird in das zu bearbeitende Teil gesenkt, sondern die Arbeitsplatte angehoben. Über eine Mikrometerschraube ist der Anschlag auf einen Hundertstelmillimeter genau justierbar. Eine Rutschkupplung verhindert eine weitere Kraftübertragung und damit ein zu tiefes Bohren. Mit einem Stereomikroskop können die Werkstücke akkurat auf der Arbeitsplatte positioniert werden.

www.joke.de

Unternehmensinformation

joke Technology GmbH

Asselborner Weg 14-16
DE 51429 Bergisch Gladbach
Tel.: 02204-839-0
Fax: 02204-839-60

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics