nach oben
14.03.2014

Mikro-Tieflochbohrer für die Serienfertigung

Mit den beschichteten Mikro-Tieflochbohrern 50720 bis 50780 von Sphinx Werkzeuge bohrt ein Automobilzulieferer in Zapfen aus Werkstoff-Nr. 1.1730 (Ck45) 80 mm tiefe Bohrungen mit nur 1 mm Durchmesser als Ölkanäle. Auf einer Dreh-Fräsmaschine zur Komplettbearbeitung gelingt dies jetzt innerhalb kürzester Zeit.

Selbst in hochfesten Werkstoffen prozesssicher: die Mikro-Tieflochbohrer mit 0,4 bis 1,0 mm Durchmesser gestuft in 0,1 mm für Bohrtiefen von 20 x D bis 80 x D von Sphinx.

Der Fertigungsbetrieb bohrt zunächst 20 mm tief mit einem Bohrer 50720. Da der Mikro-Tieflochbohrer von Sphinx ausreichend zentriert, wird kein separater Zentrier- oder NC-Anbohrer benötigt. Anschließend wird mit einem Bohrer 50780 auf 80 mm Tiefe fertig gebohrt.

Dabei arbeiten die beschichteten VHM-Bohrer jeweils bei etwa 3800 min-1 Drehzahl, respektive 12 m/min Schnittgeschwindigkeit und 0,02 mm pro Umdrehung Vorschub. In Intervallen von 0,5 mm Bohrtiefe wird entspänt. Wegen der sehr guten Verschleißbeständigkeit, kann der Fertigungsbetrieb zahlreiche Bohrungen mit den gleichen VHM-Werkzeugen ohne Einwechseln von Schwesterwerkzeugen einbringen.

Da die Geometrien, Spitzenwinkel und die Beschichtung der Mikro-Bohrwerkzeuge vom Sphinx exakt auf die besonderen Bedingungen beim Tieflochbohren abgestimmt sind, kann der Fertigungsbetrieb diese Bohrwerkzeuge auf seinen Bearbeitungszentren unter üblicher Kühlschmierung einsetzen. Das erspart das Auf- und Umspannen auf spezielle Maschinen zum Tieflochbohren. Damit verkürzt der Automobilzulieferer deutlich die Haupt- und Nebenzeiten und erhöht die Flexibilität beim Bohren der Ölkanäle.

Die Mikro-Tiefbohrer 50720, 50740, 50760 und 50780 zeichnen sich durch ein besonders zähes, feinkörniges Nanograde-Hartmetall und ihre glatte, harte Mi-Nova-Beschichtung aus. Somit sind sie zum einen sehr biegebruchstabil, zum anderen äußerst verschleißbeständig. In Verbindung mit den speziell zum Tieflochbohren optimierten Spitzen-, Fasen- und Nutgeometrien verfügen sie über eine hohe Kantenstabilität, Torsionsfestigkeit und große Spankammern zum Abführen der Späne aus den tiefen Bohrlöchern. Als lagerhaltige Standardwerkzeuge gibt es die beschichteten VHM-Bohrer von Spinx mit 0,4 bis 1,00 mm Durchmesser um 0,1 mm gestuft für Bohrtiefen bis 20 x D, 40 x D, 60 x D und 80 x D.

Unternehmensinformation

Sphinx-Werkzeuge AG

Gewerbestr. 1
CH 4552 DERENDINGEN
Tel.: 0041 32-67121-00
Fax: -11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics