nach oben
01.03.2016 Anzeige

Maßgeschneidertes Erfolgsrezept

Neue GENIS 2 Schleifscheiben von TYROLIT lassen sich in ihrer Zusammensetzung an individuelle Anforderungen anpassen und eröffnen damit wertvolles Potential für die Optimierung von Schleifprozessen.

Vor allem in der Automobilindustrie erfreut sich die Schleifscheibenproduktlinie GENIS mit keramischer Bindung und Schleifkörnern aus CBN großer Beliebtheit. Eine Vielzahl von Kurbel-, Nocken-, Ausgleichs- und Getriebewellen sowie Einspritzkomponenten u.a.m. werden zwischenzeitlich mit diesen Schleifscheiben gefertigt. Der GENIS Schleifbelag wird je nach Aufgabenstellung in Segment- oder Ringform auf Trägerkörpern aufgebracht, wodurch der Schleifbelag auf viele Geometrien angepasst werden kann.

Zudem sind GENIS Schleifscheiben mit verschiedenen Trägerkörpermaterialien verfügbar. Stahl gilt als kostengünstige Möglichkeit, wenn die Scheibe stärker belastet wird. Als Leichtbauvariante gibt es Ausführungen mit Aluminium oder mit Kohlefaser (CF) als Ultra-Leichtbauvariante, die deutlich das Scheibengesamtgewicht reduziert und für sehr hohe Geschwindigkeiten geeignet ist. Zusätzlich zu den Materialvariationen ist es möglich, ein hochpräzises Paket zu ordern, das im gesamten Produktionsprozess besonders gehandhabt und am Ende aufs Genaueste vorgewuchtet wird. Dieses Zusatzpaket eignet sich besonders für Maschinen ohne integrierte Wuchteinrichtung, weil dadurch die Werkzeugwechselzeiten deutlich reduziert werden.

GENIS 2 erweiterte Einsatzfelder

Die anpassungsfähige GENIS 2 für ein noch größeren Anwendungsbereich

Trotz der Vielseitigkeit und der hohen Schleifleistungen von GENIS-Schleifscheiben, gab es doch noch Anwendungsfälle, die bislang nicht optimal bedient werden konnten. Die konsequente Weiterentwicklung der Bindungssysteme und der Know-How-Gewinn beim Erstellen maßgeschneiderter Spezifikationen führen schließlich zur Produktlinie GENIS 2, die einen noch breiteren Bereich von Schleifanwendungen abdeckt, als bisher möglich und gleichzeitig Schneidleistungen, Zykluszeiten und Standzeiten verbessert. Gunter Steckel, Manager Produktentwicklung keramische Schleifmittel bei TYROLIT erklärt den Entwicklungsansatz: „Zielrichtung für dieses Neuprodukt war es, ein Bindungssystem zu entwickeln, das mit extrem geringen Bindungsmengen gute mechanische Eigenschaften, gepaart mit Fertigungsstabilität erzielt. Eine weitere Aufgabe bestand darin, vorhandene Toleranzgrenzen weiter einzuengen.“

Das Ergebnis dieser langjährigen Entwicklungsarbeit kann sich wirklich sehen lassen. „Die Bindungsfestigkeit ist gegenüber der bereits erfolgreichen GENIS-Bindung um weitere 25 % erhöht worden“, freut sich Gunter Steckel über den Erfolg. „Der Festigkeitsgewinn ist für die trendmäßig gewünschten poröseren und damit freischleifenden Schleifwerkzeugspezifikationen nutzbar. Außerdem ist Fakt, dass mehr Kornbruch generiert wird, was den ausgezeichneten adhäsiven Verbund der neuen GENIS 2 Bindung am CBN-Schleifkorn widerspiegelt.“ Die anwendungsspezifische Auslegung der Schleifscheibe wird durch den geringeren Schrumpffaktor des GENIS 2 - Bindungssystems weiter verbessert.

Optimale Benetzung der GENIS 2 Korn-Bindungsmatrix

Die feste Einbindung der CBN-Schleifkörner in den Scheibenbelag sorgt dafür, dass der Bruch im Korn stattfindet, statt aus der Bindungsmatrix zu brechen. Das führt zu einem Selbstschärfungseffekt am Schleifkorn, was wiederum Ursache für die anhaltend hohe Schnittigkeit der GENIS 2 Schleifscheiben ist. Aufgrund der höheren Einbindefestigkeit ist auch weniger Bindungsvolumen erforderlich. Dadurch kann der neue Schleifbelag poröser ausgeführt werden und bietet mehr Raum für Spanabfuhr und Kühlmittelzufuhr. Die Scheibe zeichnet sich daher durch einen besonders kühlen Schliff aus.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

TYROLIT Schleifmittelwerke Swarovski KG

Swarovskistr. 33
AT 6130 SCHWAZ
Tel.: 00435242-606-0
Fax: 00435848-63597

Internet:www.tyrolit.de



keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics