nach oben
maschine+werkzeug 01/2014

Magische Dreiecke

EXTRA Innentitelstory

Schleifscheiben - Mit den neuen Schleifscheiben 3M Cubitron II beweist 3M, dass kleine Dreiecke aus Keramik eine große Wirkung auf den Schleifprozess haben können. So hat sich bei Präzisionswerkzeugbau Schütz die Bearbeitungszeit beim Rundschleifen halbiert. Zudem profitiert Schütz von den deutlich längeren Standzeiten der Schleifscheiben.

Fakten

Die Vorteile von 3M Cubitron II im Überblick

Schleifbrandrisiko geht gegen null

bis zu 50 Prozent verkürzte Schleifzeiten

zweifach reduzierter Abrichtaufwand

doppelt so hohe Standzeiten der Schleifscheibe

kontinuierlich gleichbleibende Schleifleistung

deutlich höhere Schleifparameter als bei Standardwerkzeugen

Unter dem Mikroskop sind die dreieckig geformten keramischen Schleifkörner gut zu erkennen. Sie sind präzise geformt und einheitlich groß. Während des Schleifvorgangs splittern Bruchstücke ab und es entstehen neue scharfe Spitzen und Kanten.

Hier geht es zur Cubitron II von 3M.

  • Rundschleifen unterschiedlicher Durchmesser an Rotoren-Hauptläufern mit Cubitron II.

    Rundschleifen unterschiedlicher Durchmesser an Rotoren-Hauptläufern mit Cubitron II.

  • Für Karl Schütz rechnet sich die Investition in die neuen Cubitron II in jedem Fall.

    Für Karl Schütz rechnet sich die Investition in die neuen Cubitron II in jedem Fall.

  • Außenrundschleifscheibe 3M Cubitron II.

    Außenrundschleifscheibe 3M Cubitron II.

  • Die Späne transportieren die im Schleifprozess entstehende Wärme sofort ab.

    Die Späne transportieren die im Schleifprozess entstehende Wärme sofort ab.

  • Auf der Universal-Rundschleifmaschine S33 von Studer werden für einen Airbus-Zulieferer gerade Wellen aus hartverchromtem Stahl – sogenannte ›Rods‹ – mit einer Cubitron II geschliffen. Dabei kann mit doppelt so hohen Vorschüben gearbeitet werden wie mit einer Standardscheibe aus Edelkorund.

    Auf der Universal-Rundschleifmaschine S33 von Studer werden für einen Airbus-Zulieferer gerade Wellen aus hartverchromtem Stahl – sogenannte ›Rods‹ – mit einer Cubitron II geschliffen. Dabei kann mit doppelt so hohen Vorschüben gearbeitet werden wie mit einer Standardscheibe aus Edelkorund.

  • Mit der neuen Schleifscheibe hat Schütz innerhalb von acht Monaten bis heute schon 800 Teile auf der S33 geschliffen.

    Mit der neuen Schleifscheibe hat Schütz innerhalb von acht Monaten bis heute schon 800 Teile auf der S33 geschliffen.

  • Bild 7: Magische Dreiecke

    Bild 7: Magische Dreiecke

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

3M Deutschland GmbH Produkte für Oberflächentechnologien

Carl-Schurz-Str. 1
DE 41453 Neuss
Tel.: +49 - 2131 - 14 0
Fax: +49 - 23131 - 14 2649

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Sarissa: Werkerführung durch Laservisualisierung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics