nach oben
maschine+werkzeug 09/2016

Lösungen zum Gewindefertigen

Extra Präzisionswerkzeuge

Gewinde - Die Engineering-Spezialisten der LMT Tools Group kreieren immer wieder effiziente Lösungen für alle Problemfälle, damit am Ende die Gewindequalität und Werkzeugstandzeit den immer höheren Anforderungen genügen.

Die Herstellung von Innengewinden durch Gewindebohren oder Gewindeformen gehört zu den anspruchsvollen Fertigungsverfahren. Die Werkzeuge sind von der Bohrungswandung komplett eingeschlossen, quasi in der Bohrung gefangen. Damit können sowohl die Späne (beim Gewindebohren) als auch die entstehende Zerspanungswärme sehr schwer entweichen – im Gegensatz zum Plan- oder Eckfräsen.

Außerdem muss der Gewindebohrer das Werkstück auch wieder verlassen, ohne beim Rückdrehen durch eventuell klemmende Späne beschädigt zu werden. Das setzt auch eine gewisse Zähigkeit des Schneidstoffs voraus und hat dazu geführt, dass heute noch Schnellstahl der dominierende Schneidstoff ist. Aber auch neue, zähere Hartmetallsorten sind auf dem Vormarsch.

Trotz dieser Probleme müssen Gewindequalität und Werkzeugstandzeit den immer höheren Anforderungen genügen, was letztendlich ein hohes Expertenwissen seitens der Werkzeughersteller und auch ihrer Kunden fordert. Die Engineering-Spezialisten der LMT Tools Group kreieren immer wieder effiziente Lösungen für alle Problemfälle und haben diese Kompetenz auf der Messe AMB in Stuttgart erneut unter Beweis gestellt. Dazu gehören Hochleistungswerkzeuge für alle wichtigen Konstruktionswerkstoffe ebenso wie Lösungen zur Vermeidung von Prozessstörungen, beispielsweise durch Spänewickler.

Genauso wie der Wunsch nach einem idealen Schneidstoff vorerst unerfüllbar bleibt, ist auch ein Universalgewindebohrer für alle Anwendungen noch nicht absehbar. Aber immerhin macht der Gewindebohrer UNI von LMT Fette für Grund- und Durchgangsgewinde seinem Namen alle Ehre: Er ist universell in unterschiedlichsten Materialien einsetzbar und damit ideal für Lohnfertiger und Anwendungen im allgemeinen Maschinenbau. Stahl, Guss, VA und Aluminium stellen keine Probleme dar.

Der Hauptnutzen für den Anwender besteht in einer deutlichen Senkung der Lagerhaltungskosten durch Reduzierung der Werkzeugvielfalt. Hinzu kommt die Prozesssicherheit, weil Bruchanfälligkeit und Spänewickler vermieden werden. Der Gewindebohrer UNI besteht aus PM HSS mit spezieller TiCN Plus- Beschichtung und kann mit Öl, Emulsion oder MMS eingesetzt werden.

  • Das Bauteil Bremsscheibe stellt hohe Anforderungen an Gewindebohrer. Quelle: LMT Group

    Das Bauteil Bremsscheibe stellt hohe Anforderungen an Gewindebohrer. Quelle: LMT Group

  • Der neue Gewindeformer Form-Max garantiert Prozesssicherheit. Quelle: LMT Group

    Der neue Gewindeformer Form-Max garantiert Prozesssicherheit. Quelle: LMT Group

  • 3 Modularer Gewindebohrer XChange mit blauer Beschichtung Polaris. 4 Der Gewindebohrer Inox in der Ausführung ›Rasant‹. Quelle: LMT Group

    3 Modularer Gewindebohrer XChange mit blauer Beschichtung Polaris. 4 Der Gewindebohrer Inox in der Ausführung ›Rasant‹. Quelle: LMT Group

  • Bild 4: Lösungen zum Gewindefertigen

    Bild 4: Lösungen zum Gewindefertigen

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

LMT Shared Service GmbH & Co. KG

Grabauer Str. 24
DE 21493 Schwarzenbek
Tel.: 04151-12-498
Fax: -1277-498

LMT Shared Service GmbH & Co. KG

Grabauer Str. 24
DE 21493 Schwarzenbek
Tel.: 04151-12-498
Fax: -1277-498

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics