nach oben
maschine+werkzeug 05/2018

Leichtschneidend und standhaft

Werkzeuge

Fräsen - Bei der Fünf-Seiten-Bearbeitung seiner Werkstücke hat Armbruster mit dem Tangentialfrässystem Typ 409 von Horn die Schruppzeit halbiert, während die Standzeit der Fräserschneiden verdreifacht werden konnte.

Die Armbruster GmbH in Steinach im Kinzigtal fertigt eine große Vielfalt an Präzisionsteilen: medizinische Instrumentarien und Implantate sowie Komponenten für die Messtechnik und die Luft- und Raumfahrt. Komplexe Produkte eben –, wer auf sie angewiesen ist, braucht einen Partner, auf den man sich verlassen kann. Das Gleiche gilt ebenso für den Hersteller selbst. Für ihn ist Horn ein wichtiger Werkzeugpartner.

Vor erst etwas mehr als 20 Jahren gegründet, arbeiten bei Armbruster heute 80 Vollzeit- und 20 Teilzeitkräfte. Jedes Jahr hat das Unternehmen größere Summen in neue leistungsfähige Maschinen und Gebäude investiert. Mehrere Standortwechsel wegen ständig neuen Platzbedarfs führten zu dem jetzigen Industriegebäude mit genügend Expansionsflächen.

Der Maschinenpark ist modern, leistungsfähig und spiegelt die hohe Wertschöpfung im eigenen Haus sowie die Präzision der gefertigten Produkte wider. Er beinhaltet alle Bearbeitungstechnologien, die bei Armbruster benötigt werden. Die Werkstoffpalette mit 80 hochwertigen Materialsorten, darunter viele hoch legierte Edelstahlsorten, mehrere Sorten Titan, 24 Sorten Kunststoff und Verbundwerkstoffe, von CFK bis faserverstärktem PEEK, spricht für sich.

  • Tangentialfräser 409 im spanenden Einsatz. Bild: Paul Horn GmbH, Nico Sauermann

    Tangentialfräser 409 im spanenden Einsatz. Bild: Paul Horn GmbH, Nico Sauermann

  • Gehäuse aus X155CrVMo 12-1: Auch der äußerst zähe und abrasive Werkstoff kann mit flacher Aufspannung problemlos an fünf Seiten bearbeitet werden. Bild: Paul Horn GmbH, Nico Sauermann

    Gehäuse aus X155CrVMo 12-1: Auch der äußerst zähe und abrasive Werkstoff kann mit flacher Aufspannung problemlos an fünf Seiten bearbeitet werden. Bild: Paul Horn GmbH, Nico Sauermann

  • Die Ambruster-Spezialisten Claus Dold (Fertigungsleiter), Waldemar Zeiger (CNC-Fräser) und Florian Armbruster (Geschäftsführer) mit Karl Schonhardt (Außendienstmitarbeiter bei Horn) und mit dem Tangentialfräser 409 (v. l. n. r.). Bild: Paul Horn GmbH, Nico Sauermann

    Die Ambruster-Spezialisten Claus Dold (Fertigungsleiter), Waldemar Zeiger (CNC-Fräser) und Florian Armbruster (Geschäftsführer) mit Karl Schonhardt (Außendienstmitarbeiter bei Horn) und mit dem Tangentialfräser 409 (v. l. n. r.). Bild: Paul Horn GmbH, Nico Sauermann

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-7004-0
Fax: -72893

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics