nach oben
maschine+werkzeug 07/2013

Laserscharfe Schneidkanten

Technik - Werkzeuge

Diamantbeschichtungen - Becker Diamantwerkzeuge stellt auf der EMO 2013 mit CVD-Dickfilm bestückte Werkzeuge vor. Durch neue Lasertechnologien können perfekte Schneidkanten vollautomatisch in Serie hergestellt werden.

Jede Geometrie denkbar

Neben der Umfangbearbeitung, also dem Lasern von kompletten Freiwinkeln, Schneidenradien und Profilen, kann außerdem jede beliebige Spangeometrie in 3D-Form gelasert werden. »Man kann von einem Quantensprung in der Zerspanung mit Diamantschneiden und deren Herstellung sprechen. Der Schlüssel dazu liegt in der neuen Lasertechnologie, erklärt Becker.

Neben der Bearbeitung von CVD-Dickfilm-Diamant hat Becker Diamantwerkzeuge umfangreiche Versuche unternommen, mit der Lasertechnologie auch PKD-Verbundschneidstoff zu bearbeiten. Die Herstellung von Schneidkanten mittels Laser erbringt eine doppelte Standzeit gegenüber dem bekannten Schleifverfahren.

Diese Leistungssteigerung bei gelaserten PKD-Verbundschneiden hat zwei Gründe: Durch die Verwendung von Solid-PKD-Sorten in Dicken zwischen 0,8 und 1,2 Millimeter wird entsprechend mehr Diamantvolumen eingesetzt. Da der Verschleiß zu 85 Prozent durch Hitze an der Schneidkante entsteht, weil Diamant bei 700 Grad Celsius im Mikrobereich verdampft, wird dieser Verschleißmechanismus durch das erhöhte Diamantvolumen und der damit verbundenen Wärmeleitfähigkeit deutlich reduziert. Dies könnte auch als automatische Kühlung bezeichnet werden.

  • Ein mit CVD-Dickfilm bestückter Planfräser bietet große Vorteile gegenüber Fräsern mit PKD-Schneiden.

    Ein mit CVD-Dickfilm bestückter Planfräser bietet große Vorteile gegenüber Fräsern mit PKD-Schneiden.

  • Beim Fräsen von Kohlefaserwerkstoffen kann die CVD-Dickfilm-Technologie ihre Stärken ausspielen. 3 Auch bei der Bearbeitung von verstärktem Kunststoff mit 80 Prozent Glasanteil zeigen sich die Vorteile.

    Beim Fräsen von Kohlefaserwerkstoffen kann die CVD-Dickfilm-Technologie ihre Stärken ausspielen. 3 Auch bei der Bearbeitung von verstärktem Kunststoff mit 80 Prozent Glasanteil zeigen sich die Vorteile.

  • Bild 3: Laserscharfe Schneidkanten

    Bild 3: Laserscharfe Schneidkanten

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Becker Diamantwerkzeuge GmbH

Benzstr. 13
DE 82178 Puchheim, Oberbay
Tel.: 089-890228-0
Fax: 089-890228-30

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics