nach oben
maschine+werkzeug 08/2018

Längere Standzeit

Extra Luft- und Raumfahrt

Fräsen - Müller Präzisionswerkzeuge nutzt seine umfassenden Erfahrungen aus der Herstellung von Sonderwerkzeugen für die Automobilindustrie, um einen Hochleistungsfräser für die Luft- und Raumfahrt anzubieten, der deutlich längere Standzeiten bei der Blisk-Fertigung ermöglicht.

Weniger Gewicht, höhere Effizienz und bessere Wartung: In Flugzeugtriebwerken werden immer häufiger Blisks verwendet, um diese Anforderungen zu erfüllen. Die Triebwerkskomponenten bestehen aus einer geschmiedeten Scheibe, an deren Außenkontur durch spanende Bearbeitung Schaufelprofile ausgearbeitet werden. Ein Großteil der Blisks wird direkt aus Titan- oder Stahl-Nickellegierungen gefräst. Diese Fertigungsmethode hat sich etabliert, da sie in Bezug auf Gewicht, Wirkungsgrad, Wartungskosten und Lebensdauer der Triebwerkskomponenten am vorteilhaftesten ist.

Müller Präzisionswerkzeuge, ein Anbieter von Sonderwerkzeugen für die Metall verarbeitende Industrie, setzt seine langjährige Zerspanungsexpertise im Bereich Automotive nun auch verstärkt für die zukunftsträchtige Aerospace-Branche ein. Beide Industrien sind von einer hohen Dynamik, gestiegenen Ansprüchen an die Energieeffizienz und einer kompromisslosen Funktionalität geprägt. Der Präzisionswerkzeug-Spezialist hat einen Blisk-Fräser entwickelt, der sich speziell für die Schaufelfertigung von Flugzeugtriebwerken eignet. Eine optimierte Frässtrategie ist dabei der entscheidende Stellhebel für die Blisk-Bearbeitung. Sie ermöglicht es, Bearbeitungszeiten zu minimieren und Bearbeitungskosten gering zu halten sowie aerodynamisch relevante Oberflächen zu optimieren.

  • Der Blisk-Fräser von Müller wurde speziell für die Inconel- und Titan-Zerspanung entwickelt, etwa bei der Schaufelfertigung von Flugzeugtriebwerken. Bild: Müller

    Der Blisk-Fräser von Müller wurde speziell für die Inconel- und Titan-Zerspanung entwickelt, etwa bei der Schaufelfertigung von Flugzeugtriebwerken. Bild: Müller

  • Triebwerksbauteile (Blisks) bestehen aus einer geschmiedeten Scheibe, an deren Außenkontur durch spanende Bearbeitung Schaufelprofile ausgearbeitet werden. Bild: Müller Präzisionswerkzeuge

    Triebwerksbauteile (Blisks) bestehen aus einer geschmiedeten Scheibe, an deren Außenkontur durch spanende Bearbeitung Schaufelprofile ausgearbeitet werden. Bild: Müller Präzisionswerkzeuge

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

K.-H. Müller Präzisionswerkzeuge GmbH

Fürst-Dominik-Straße 44
DE 55758 Sien
Tel.: 06788-9798-0
Fax: -99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics