nach oben
maschine+werkzeug 05/2014

Kupfer ohne Blei sicher zerspanen

Technik - Werkzeuge

Drehen - Durch die starke Reduzierung oder den Verzicht von Blei verschlechtert sich die Zerspanbarkeit von Kupferlegierungen entscheidend. In einem Forschungsprojekt mit Schwartz konnte die Bearbeitung verbessert werden.

Hier geht es zu den Produkten von Schwartz tools and more.

Kupferlegierungen zeichnen sich durch eine hohe thermische und elektrische Leitfähigkeit sowie eine hervorragende antibakterielle Wirkung aus. Sie kommen oft in Branchen zum Einsatz, wo Bauteile mit kleinen Durchmessern benötigt werden. Die Fertigung der Kleinteile hat einige Besonderheiten: Aufgrund der filigranen Geometrie dürfen bei der Drehbearbeitung nur geringe Schnittkräfte wirken.

Zudem ermöglichen die kleinen Durchmesser keine hohen Schnittgeschwindigkeiten. »Große Stückzahlen stehen jedoch auf der Tagesordnung. Unter diesen Bedingungen ist es kaum verwunderlich, dass die Kupferlegierungen Blei enthalten, um die Zerspanbarkeit zu verbessern«, sagt Jörg Schwartz, Geschäftsführer von Schwartz tools and more. Das Blei sorgt für einen guten Spanbruch und wirkt leicht schmierend. Dadurch reduziert sich die Reibung, was eine geringere Wärmeentstehung im Zerspanprozess zur Folge hat. Fehlt es, verschlechtern sich die Zerspanbarkeit und Prozesssicherheit rapide.

  • ›Bluebrass‹ vom Kupferhersteller Aurubis Stolberg lässt sich besser als andere Kupferlegierungen zerspanen.

    ›Bluebrass‹ vom Kupferhersteller Aurubis Stolberg lässt sich besser als andere Kupferlegierungen zerspanen.

  • Freifläche und Spanfläche nach 40000 Teilen: Das ›WKZ 2.2‹ hat nur vereinzelt leichte Ausbrüche an der Schneide.

    Freifläche und Spanfläche nach 40000 Teilen: Das ›WKZ 2.2‹ hat nur vereinzelt leichte Ausbrüche an der Schneide.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Jörg Schwartz Tools+more

Gewerbestr. 26
DE 76327 Pfinztal
Tel.: 0721-955372-0
Fax: -2

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Additive Fertigung und 3D-Druck auf der Metav 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen