nach oben
maschine+werkzeug 07/2012

Kopf mit Bürsten

Technik - Werkzeuge

Entgraten - In Rundtakt-Entgratanlagen von Sema sorgen Mehrspindel-Bürstköpfe von Romai mit frequenzgeregelter Geschwindigkeit und gegenläufigen Bürsten für Effizienz.

Für den Maschinenbauer Sema sind Mehrspindelköpfe und Winkelköpfe von Romai schon seit einigen Jahren modulare Komponenten, mit denen die Oberösterreicher für ihre Kunden Sonderbearbeitungslösungen realisieren. »Sie werden quasi wie Module in unserem Baukasten eingesetzt, obgleich jeder Mehrspindel- oder Winkelkopf werkstückspezifisch ausgelegt ist«, erzählt Dipl.-Ing. Reinhard Wagner, der bei Sema hauptsächlich den Vertrieb von zerspanenden Bearbeitungsanlagen verantwortet.

Als Beispiel nennt er die doppelseitigen Enden-Bearbeitungsanlagen in denen des öfteren Mehrspindelköpfe, gemeinsam mit anderen Werkzeugen auf Scheibenrevolvern, die Produktivität und Maschinenkapazität erhöhen. Sie fassen mehrere Bearbeitungsoperationen zusammen, die mit einer einzigen Vorschubbewegung ausgeführt werden. »Die Zusammenfassung mehrerer Arbeitsgänge ist im Wesentlichen auch die Zielsetzung, mit der wir die Entwicklung des neuesten mehrspindligen Bürstkopfes mit vier Bürsten initiiert haben«, ergänzt Michael Glück, der Spezialist für mechanische Entgratlösungen bei Sema.

Auch in diesem Anwendungsbereich werden Enden-, Rundtakt- und Sonder-Entgratanlagen aus Standardkomponenten nach Kundenanforderung gebaut. Die Mehrspindelköpfe sind dann beispielsweise Arbeitstationen an Rundtischen. Die besondere Anforderung hierbei ist allerdings, dass die reine Multiplikation von Bürsten in einer Station zwar die Effizienz erhöht, sprich die Taktzeit reduziert, aber für das Entgratergebnis auch die Rotationsgeschwindigkeit und vor allem die Rotationsrichtung der eingesetzten Bürsten von entscheidender Bedeutung sind. Hier werden seit einiger Zeit Doppel-Spindelköpfe von Romai eingesetzt, die die Anzahl der Arbeitsstationen entsprechend reduzieren und damit Invest sowie Platz sparen.

Um die Vorteile der Mehrspindligkeit noch weiter zu nutzen, wurde ein Mehrspindelkopf entwickelt, der mit vier Bürsten bestückt werden kann, die Bürsten jedoch gleichzeitig gegenläufig rotieren.

www.romai.de

  • Die Multiplikation von Bürsten in einer Station erhöht die Effizienz und reduziert die Taktzeit.

    Die Multiplikation von Bürsten in einer Station erhöht die Effizienz und reduziert die Taktzeit.

  • Starrer Mehrspindelkopf für die Bremsscheibenbearbeitungen auf Vertikaldrehmaschinen.

    Starrer Mehrspindelkopf für die Bremsscheibenbearbeitungen auf Vertikaldrehmaschinen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

ROMAI Robert Maier GmbH Werkzeug- und Maschinenbau

Florianstraße 22
DE 71665 Vaihingen
Tel.: +49 - 7042 - 8321 0
Fax: 07042-8321-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics