nach oben
maschine+werkzeug 07/2010

Konturen fein bearbeiten

Technik

Hartbearbeitung - Die neuen, variablen Diamant-Glättwerkzeuge DGW Variabel der Baublies AG glätten innerhalb kürzester Zeit Wellen und Außenkonturen auch dünnwandiger Bauteile.

Das neue Diamant-Glättwerkzeug DGW Variabel der Baublies AG lässt sich über einen schwenkbaren Diamantträger in Fünf-Grad-Schritten anpassen.

Bei der neuen Baublies-Technologie gleitet ein auf die jeweilige Applikation angepasster, feinstpolierter Diamant mit stufenlos einstellbarem Anpressdruck über die zu glättende Fläche. Sobald die Fließgrenze des Werkstoffs überschritten wird, wird das Rauigkeitsprofil plastisch kaltverformt und eingeebnet, indem die Profilspitzen im µm-Bereich in die Vertiefungen einfließen.

Thomas Kappel, Leiter Technik/Entwicklung der Baublies AG, verweist auf die besondere Prozesssicherheit des Verfahrens: »Mit Rautiefen von unter Rz 1,0 µm, kurzen Durchlaufzeiten sowie geringen Investitionen bei schneller Amortisation ist das Verfahren eine qualitativ hochwertige und kostengünstige Ergänzung zu spanabhebenden Verfahren. Gegenüber diesen steigt beim Diamantglätten die Eigenspannung des Materials ebenso wie dessen Festigkeit.« Dank der größeren Festigkeit erhöhe sich auch die Dauerschwingfestigkeit und die Werkstoffermüdungsgrenzen verschieben sich. »Insgesamt wird die dynamische Belastbarkeit wie auch der Traganteil der Oberfläche deutlich verbessert«, ergänzt Kappel.

Das 1968 gegründete Unternehmen mit Sitz in Renningen ist eines der wenigen weltweit, das ausschließlich Rollier- und Diamant-Glättwerkzeuge herstellt und die Technologie mit immer neuen Entwicklungen stetig nach vorne bringt. So etwa mit dem neuen variablen Diamant-Glättsystem, bei dessen Produktion sich die Baublies AG an dem im eigenen Hause entwickelten und im Markt erfolgreichen Einrollen-Rolliersystem ERG orientiert hat.

»Das sind robuste Präzisionswerkzeuge zum Innen- und Außenrollieren, mit denen ohne aufwendige Werkzeugwechsel nahezu alle Glätt- und Festwalzaufgaben auf Drehmaschinen ermöglicht werden. Je nach Aufgabe ist lediglich der Rollkopf zu tauschen. Das spart erheblich Zeit und Kosten«, betont Thomas Kappel.

Dieses Prinzip übertrug Baublies auf die bisherigen geraden oder abgewinkelt starren Diamant-Glättwerkzeuge zum Einsatz auf Drehmaschinen und Dreh-Fräszentren. Herausgekommen ist ein kompaktes, nicht formgebundenes System mit verschiedenen Aufnahmemöglichkeiten. Es lässt sich mittels eines schwenkbaren Diamantträgers 240 Grad in Fünf-Grad-Schritten an die Konturen anpassen. Die vorgegebenen Geometrien werden dann durch eine Diamant-Kugelkalotte erzielt, die entsprechend der jeweiligen Kundenapplikation per Laser zugeschnitten beziehungsweise geschliffen wird.

Die Diamanten lassen sich extrem fein herstellen, sodass Glättarbeiten ab 0,1 mm Durchmesser und in Sonderfällen sogar noch darunter realisierbar sind. Da zum Glätten geringe Kräfte ausreichen, können auch sehr dünnwandige Bauteile bearbeitet werden. Dabei schonen minimale Bearbeitungskräfte das Werkstück und machen die variablen Diamant-Glättwerkzeuge zur ersten Wahl für dünnwandige, harte Bauteile.

Der Wechsel des Diamanten ist direkt an der Maschine möglich. Zusätzlich bietet Baublies noch eine Montagehilfe an. »Nach dem Motto ›einbauen, einstellen, loslegen‹ verblüfft unser neues System selbst Zerspanprofis, die bisher geschliffen oder gehont haben«, ist Thomas Kappel überzeugt. »Anders als bei aufwendigen hydrostatischen Werkzeugen sind bei unserem DGW Variabel die Anschaffungskosten deutlich geringer. Darüber hinaus sind sie ist auch weniger anfällig etwa gegen Verstopfung infolge von Verschmutzungen etc.« So finden die Glättwerkzeuge in der Praxis großen Anklang bei den Anwendern.

www.baublies.com

Unternehmensinformation

BAUBLIES AG

Brunnenfeldstr. 42
DE 71272 Renningen
Tel.: 07159-9287-0
Fax: 07159-9287-25

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics