nach oben
maschine+werkzeug 07/2016

Kompetenz im Honen gebündelt

Werkzeuge

Honen - Bilz und Diahon sind eine Kooperation eingegangen. Die Werkzeug- und Prozesserfahrung von Diahon soll durch die Integrationsfähigkeit von Bilz ergänzt werden, um ein Honen auf Bearbeitungszentren zu ermöglichen.

Der Zweck von Bearbeitungsprozessen wie Honen besteht meist darin sehr gute, reibungsarme Oberflächenqualitäten bei gleichzeitig definierter Schaffung von Schmierräumen sicherzustellen. Für die Verwirklichung einer vertretbaren Verschleißfestigkeit von Gleitflächen, wie sie in Kompressor-Zylindern oder Hauptzylinderbohrungen von Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommen, ist bislang kein besseres Verfahren bekannt. Ein Mittel, die hohe Durchmessergenauigkeit sicherzustellen, besteht darin, dass durch eine rotierende Welle die in das Werkzeug montierten, die Abrasivkörper tragenden Honleisten radial an die zu bearbeitende Bohrungswand gedrückt und damit verstellt werden.

Zudem sind in das Werkzeug zwei radial gegenüberliegende Messdüsen eingebaut, mit denen, sofern mit Luft beaufschlagt, der momentane Durchmesser des Werkstückes ermittelt wird. Diese Vorgehensweise stellt eine der Stellgrößen dar, mit Hilfe derer ein sehr genauer Durchmesser sichergestellt werden kann.

Die typischen V–Riefen in den bearbeiteten Oberflächen werden durch die konstante Rotation des Werkzeugs bei gleichzeitigem Axialpendeln desselben zwischen zwei Wendepunkten hergestellt. Die komplexen Voraussetzungen dieses Fertigungsschrittes haben dazu geführt, dass diese Bearbeitung in eigenen Bearbeitungsstationen realisiert werden, die aus einer antreibenden Hauptspindel und den entsprechenden Anbauten bestehen.

  • Links: Leistenbereich des Honwerkzeuges mit sichtbarer Messdüse. Rechts: Beim Kalibrieren.

    Links: Leistenbereich des Honwerkzeuges mit sichtbarer Messdüse. Rechts: Beim Kalibrieren.

  • Im Einsatz befindliches Komplettsystem.

    Im Einsatz befindliches Komplettsystem.

  • Links: Beispiel beider Seiten einer messluftübertragenden Drehmomentstütze. Rechts: Pneumatische Installation in die Maschinenstruktur.

    Links: Beispiel beider Seiten einer messluftübertragenden Drehmomentstütze. Rechts: Pneumatische Installation in die Maschinenstruktur.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Bilz Werkzeugfabrik GmbH & Co KG

Vogelsangstraße 8
DE 73760 Ostfildern
Tel.: 0711-34801-0
Fax: -3481256

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics