nach oben
01.04.2019

Kleine Werkstücke präzise bearbeiten

Die neue Vollhartmetallfräser-Serie Jabro Mini JM100 hat Seco Tools für die Bearbeitung gehärteter Werkstoffe entwickelt. Die Produktfamilie eignet sich für die präzise Bearbeitung kleiner Werkstücke mit hohen Anforderungen an die Oberflächengüte.

Für die anspruchsvollen Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau präsentiert Seco die neuen Präzisionswerkzeuge Jabro Mini JM100. Die Eck- und Kugelkopffräser eignen sich besonders für die Bearbeitung gehärteter Werkstoffe der ISO-Gruppe H. Mit Werkzeugdurchmessern von 0,2 bis 3,0 Millimetern und sechs unterschiedlichen Längen bietet die Serie das passende Werkzeug für eine Vielzahl von Anwendungen. Die Kugelkopffräser gibt es mit zwei Schneiden, bei den Eckfräsern können Zerspaner zwischen Ausführungen mit zwei oder vier Schneiden wählen.

  • Dank verschiedenster Ausführungen und Werkzeuggrößen eignen sich die Jabro-Mini-JM100 Fräser für eine Vielzahl von Anwendungen. Bild: Seco Tools

    Dank verschiedenster Ausführungen und Werkzeuggrößen eignen sich die Jabro-Mini-JM100 Fräser für eine Vielzahl von Anwendungen. Bild: Seco Tools

  • Die patentierte Beschichtung des Jabro-Mini-JM100-Fräsers ermöglicht längere Standzeiten und erhöht damit die Wirtschaftlichkeit. Bild: Seco Tools

    Die patentierte Beschichtung des Jabro-Mini-JM100-Fräsers ermöglicht längere Standzeiten und erhöht damit die Wirtschaftlichkeit. Bild: Seco Tools

  • Die Produktfamilie Jabro Mini JM100 eignet sich für die präzise Bearbeitung kleiner Werkstücke mit höchsten Anforderungen an die Oberflächengüte. Bild: Seco Tools

    Die Produktfamilie Jabro Mini JM100 eignet sich für die präzise Bearbeitung kleiner Werkstücke mit höchsten Anforderungen an die Oberflächengüte. Bild: Seco Tools

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die Fräser der Produktfamilie Seco Jabro Mini JM100 gewährleisten mit Schaftdurchmessern von 4 oder 6 Millimetern eine hohe Stabilität. Auch die konische Freilegung der Fräser trägt zur Erhöhung der Werkzeugstabilität bei. Die Radiustoleranz von ± 5 Mikrometern und die engen Rundlauftoleranzen sichern ein Höchstmaß an Präzision. Mit diesen Werten erzielen die Fräser hohe Oberflächengüten beim Schlichten, wodurch aufwändige Nacharbeiten entfallen. Das ist besonders für den Werkzeug- und Formenbau von Vorteil, da dort die Anforderungen an die Oberflächenqualität besonders hoch sind.

Die Jabro-Mini-JM100-Fräser bieten laut Seco erhöhte Standzeiten und erfordern so weniger Werkzeugwechsel. Damit trägt die Produktfamilie signifikant zur Produktivitätssteigerung bei. Die patentierte Beschichtung ist höchst verschleißfest und äußerst wärmebeständig. Seco hat außerdem das Geometriedesign der Präzisionsfräser optimiert.

Die neue Geometrie verlängert die Standzeit und erhöht die Verschleißfestigkeit erheblich. Für universelle Einsätze bietet Seco neben den Jabro Mini JM100 Fräsern die Produktfamilie der Jabro-Mini-JM500-Universalwerkzeuge, bestehend aus Eck- und Kugelkopffräsern an.

Unternehmensinformation

SECO TOOLS GmbH

Steinhof 24
DE 40699 Erkrath
Tel.: 0211-2401-0
Fax: -275

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics