nach oben
11.09.2014

Kegelsenker mit deutlich reduzierten Axialkräften

Mapal hat eine völlig neue Generation an Kegelsenkern entwickelt mit erheblich reduzierten Axialkräften. Die Schneiden der neuen Kegelsenker sind deutlich ungleich geteilt.

Der neue Kegelsenker von Mapal kann durch seinen ruhigen Lauf mit deutlich höheren Schnittgeschwindigkeiten gefahren werden.

Die Axialkraft ist bei diesem Verhältnis im Vergleich zu herkömmlichen Kegelsenkern um mehr als 50 Prozent reduziert. Auch die senkrecht zur Werkzeugachse wirkenden Kräfte sind vermindert. Derart optimierte Einsatzbedingungen erzeugen deutlich weniger Vibrationen am Werkzeug, wodurch höhere Genauigkeiten und bessere Oberflächenwerte möglich sind.

Die Präzision der Senkung führt zu einer unmittelbar besseren Anlage von Schrauben- und Nietlochverbindungen, wodurch ein Setzen der Verbindung im montierten Zustand unter Belastung ausbleibt. Die reduzierte Belastung der Maschine erhöht zudem die Standzeit der Werkzeuge. Auch können die Werkzeuge durch ihren ruhigen, stabilen Lauf mit höheren Schnittwerten gefahren werden, was in erheblichen Zeiteinsparungen resultiert. Die zum Patent angemeldeten, neuen Kegelsenker heben Senkbearbeitungen auf ein technologisch völlig neues Niveau.

Unternehmensinformation

MAPAL Dr. Kress KG Präzisionswerkzeuge

Obere Bahnstraße 13
DE 73430 Aalen
Tel.: 07361-585-0
Fax: 07361-585-1029

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Additive Fertigung und 3D-Druck auf der Metav 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen