nach oben
maschine+werkzeug 04/2013

Jeder Turbo ist anders

Extra/Automotive

Werkzeugprogramm – Die Herstellung von Turboladern gehört zu den technisch komplexen Herausforderungen im Maschinenbau. Walter beherrscht die Technologie und bietet eine Vielzahl an Schneidstoffen und Werkzeugen zur professionellen Fertigung von Turboladern an.

260000 U/min

Der Abgasstrom versetzt das Turbinenrad auf der Abgasseite in Rotation. Das Drehmoment wird über eine Welle auf das Verdichterrad im Ansaugtrakt übertragen. Dabei wirken bis zu 260000 U/min auf die Wellenlager des Turboladers, die aus diesem Grund hydrodynamisch, gleitend ausgeführt werden. Die hohen Temperaturen beim Verdichten werden durch einen Luft-Luft-Wärmetauscher, den Ladeluftkühler, reduziert. Einige Turbolader besitzen neben den Ölversorgungsanschlüssen auch Anschlüsse an den Wasserkreislauf zur Kühlung.

VTG-Turbolader verfügen über verstellbare Leitschaufeln, die auf einem Schaufellagerring (vane ring) kreisförmig um das Turbinenrad angeordnet sind. Beim Lader mit variabler Turbinen-Geometrie (VTG) können die rund um das Turbinenrad angeordneten Leitschaufeln durch einen verdrehbaren Ring alle gleichzeitig und fast stufenlos in ihrer Neigung während des Motorlaufs verstellt werden.

Turbolader sind heute Stand der Technik bei Dieselmotoren und vielen Ottomotoren in der Kraftfahrzeugtechnik. Sie werden in Motorrädern, Pkw, Lkw, Schiffen, kleineren Flugzeugen und Lokomotiven eingesetzt. Ein großer Anteil bei der Verwendung von Turboladern entfällt heute auch auf die Turbinen in der Energietechnik.

»Um den sich bei jedem Bautyp von Turboladern ändernden Anforderungen gerecht zu werden entwickelt die Walter AG individuelle Lösungen für ihre Kunden und unterbreitet ihnen dann einen umsetzbaren praktischen Vorschlag in Form eines Angebotes zu Kosten pro Stück (costs per part)«, sagt Friedrich Auinger. Dazu sammelt das Team um den Produktmanager beim Kunden die notwendigen Informationen ein und formuliert nach genauer Analyse aller Parameter eine konkrete Lösung.

Wie bereits oben dargestellt besteht ein Turbolader aus einer Turbine mit Gehäuse und Schaufelrad (Material 1.4848), dem Lagergehäuse, dem Verdichter mit Gehäuse (Aluminium) und Schaufelrad sowie dem Schaufellagerring. Eine besondere Bedeutung kommt heute den ›Blisks‹ zu, die sich sowohl auf der heißen (Turbine) als auch der kalten (Verdichter) Seite des Turboladers befinden.

  • Der Xtra-tec Planfräser F4033 bringt aufgrund seines positiven weichen Schnitts höchste Zerspanvolumina bei der Fertigung von Abgas-Sammlern.

    Der Xtra-tec Planfräser F4033 bringt aufgrund seines positiven weichen Schnitts höchste Zerspanvolumina bei der Fertigung von Abgas-Sammlern.

  • Bei der Bearbeitung von Turbinengehäusen wird das Fräswerkzeug F2001-5961878 eingesetzt.

    Bei der Bearbeitung von Turbinengehäusen wird das Fräswerkzeug F2001-5961878 eingesetzt.

  • Das Fräswerkzeug F2001-5859071.

    Das Fräswerkzeug F2001-5859071.

  • Der Walter PKD-Planfräser F4050 kommt beim Schlichten der Stirnseiten zum Einsatz.

    Der Walter PKD-Planfräser F4050 kommt beim Schlichten der Stirnseiten zum Einsatz.

  • Xtra-tec Heptagonfräser F4045 mit Tiger-tec Silver Wendeschneidplatten.

    Xtra-tec Heptagonfräser F4045 mit Tiger-tec Silver Wendeschneidplatten.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Walter Deutschland GmbH

Eschborner Landstr. 112
DE 60489 Frankfurt
Tel.: 069-78902-0
Fax: -230

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VDMA: Maschinenbau verzeichnet Orderminus von 9 Prozent im ersten Halbjahr


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics