nach oben
maschine+werkzeug 09/2010

Japanische Fräsleistung

EXTRA

Werkzeuge - BIG Daishowa stellt nicht nur rotative Spannfutter und Werkzeugspannsysteme her, sondern hat für den eigenen Bedarf und auf Anforderung seiner Kunden in den vergangenen Jahren auch schneidende Werkzeuge entwickelt.

Geringe Schnittkräfte

Auch die Wendeschneidplatten weisen einige Besonderheiten auf. Sie verfügen über sehr hohe radiale und axiale Spanwinkel. So sorgen sie für einen ungewöhnlich weichen und ziehenden Schnitt und vermindern stark die benötigten Schnittkräfte. Über die stark positive Geometrie ist ein sicheres Aufrollen und Brechen des Spans bei wesentlich verbesserter Laufruhe gegenüber anderen Fräsern gewährleistet. Beim Abwälzen des Fräsers glättet eine Wiper-Geometrie die gefräste Oberfläche. An der Freifläche sind die Wendeschneidplatten konvex geformt, weshalb sie für eine gute Einleitung der Schnittkräfte in den Fräserkörper sorgen und die Platten an der Schneidkante regelrecht verstärken, was wiederum Schneidenausbrüche verhindert. Daher werden in der Regel auch deutlich längere Standzeiten gegenüber Wettbewerbsfabrikaten erreicht.

Mitverantwortlich für lange Standzeiten ist auch der ungewöhnlich gestaltete Plattensitz. Während positiv geformte Schneidplatten in der Regel keilförmig abgestützt sind, werden die Fullcut Mill Platten von einem rechteckigen Sitz formschlüssig aufgenommen. Das verhindert ein eventuelles Verkanten. Die langen Schneiden der Wendeschneidplatten des BIG Fullcut Mill Fräsers erlauben Schnitttiefen bis zu 9 mm. Dank der geringen Schnittkräfte und der hohen Steifigkeit ist die Fräserabdrängung erheblich geringer als gewohnt.

In Verbindung mit der eng tolerierten Rechtwinkligkeit der Schneidengeometrien erlauben diese Fräser mehrstufiges Fräsen ohne Absätze in den Fräsflanken. Versuchsreihen ergaben Abdrängungen von maximal 15 µm beim BIG Fullcut Mill gegenüber 32 bis 48 µm bei Wettbewerbsfabrikaten. Die BIG Fullcut Mill Fräser gibt es in zwei Ausführungen. Die eine ist die universelle Bauart FCR mit Durchmessern von 16 bis 32 mm, die sowohl für das Eckfräsen als auch zum Tauchfräsen oder Zirkularfräsen geeignet ist. Für beste Fräsqualitäten empfiehlt sich die Version FCM als klassische Eckfräser in Durchmessern von 12 mm bis 50 mm. Die FCM-Messerköpfe sind mit Durchmessern von 50 mm, 63 mm und 80 mm lieferbar.

  • Der Fräser schafft weiche und schwingungsarme Vollschnitte mit einer Tiefe von bis zu 9 mm.

    Der Fräser schafft weiche und schwingungsarme Vollschnitte mit einer Tiefe von bis zu 9 mm.

  • Extrem robuste und widerstandsfähige WSP.

    Extrem robuste und widerstandsfähige WSP.

  • Beste Oberflächen und dünne Stege ohne Verformung bei 9 mm Schnitttiefe und Vollschnitt.

    Beste Oberflächen und dünne Stege ohne Verformung bei 9 mm Schnitttiefe und Vollschnitt.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

BIG KAISER GmbH

Allmendstraße 12
DE 72189 Vöhringen, Württ
Tel.: 07454 96033 60
Fax: 9603380

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Sarissa: Werkerführung durch Laservisualisierung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics