nach oben
11.05.2015

Igelfräser mit robustem Werkzeugkörper

Der neue Igelfräser Walter Blaxx F5038 verfügt über einen äußerst robusten Werkzeugkörper und tangentiale Systemwendeschneidplatten aus Tiger-tec-Silver-Schneidstoffen.

Engineering Kompetenz im Fräsen: Der neue Igelfräser Walter Blaxx F5038 verfügt über einen äußerst robusten Werkzeugkörper und tangentiale Systemwendeschneidplatten aus Tiger-tec-Silver-Schneidstoffen. Bild: Walter AG

Wie bereits die Walter-Blaxx-Werkzeuge für das Plan- und Eckfräsen zeichnet sich auch der neue Igelfräser F5038 durch einen massiven und damit stabilen Werkzeugkörper aus. In Verbindung mit tangentialen Vierfach-Systemwendeschneidplatten aus Tiger-tec-Silver-Schneidstoffen erreicht der Anwender laut Walter so Bestwerte bei der Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Im Vergleich zu herkömmlichen Werkzeuglösungen dieser Art reduzieren sich die Bearbeitungszeiten um bis zu 30 Prozent, teilt der Tübinger Werkzeughersteller mit. Darüber hinaus erzeugen die exakt angeordneten Präzisions-Wendeschneidplatten makellose absatzfreie Schultern, die das Nachbearbeiten weitgehend erübrigen.

»Lesen Sie hier, mit welchen Maßnahmen die Walter AG die Material- und Ressourceneffizienz bei ihren Produkten und Produktionsstätten erhöht.

Unternehmensinformation

Walter AG

Derendinger Straße 53
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-701-0
Fax: -212

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics