nach oben
02.09.2013

HPC-Einsatz

Spektrum

Der schwedische Werkzeughersteller Sandvik Coromant hat eine Reihe neuer Coromant-Capto-Werkzeughalter entwickelt, die den Einsatz von Hochdruck-Kühlmitteln (HPC) durch einen neuen Spannmechanismus erleichtern.

Bild 1: HPC-Einsatz

»Hier geht es zur den Produkten von Sandvik Coromant.

Dieser ist für alle Standard-Schneidköpfe der Coroturn-HP-Serie geeignet. Aufgrund reduzierter Rüst- und Durchlaufzeiten liefert die Kombination aus HPC und der Coromant-Capto-Schnellwechsel-Spanntechnologie eine optimierte Maschinenauslastung. Entwickelt für statische Werkzeughalter auf Drehzentren und Vertikaldrehmaschinen verbessert das Werkzeugsystem die Bearbeitung langspanender Materialien wie hitzebeständige Superlegierungen, Titan, Duplex-Edelstähle und hochlegierte Stähle.

Das in den Größen C5, C6, C8 und C10 erhältliche Coromant-Capto-Werkzeugsystem für den HPC-Einsatz verbessert nicht nur den Spanbruch, sondern reduziert auch die Werkzeugwechsel- und Rüstzeiten erheblich. Zudem entfällt bei den flexiblen und bedienerfreundlichen Plug-and-Play-Werkzeugen die Montage von Kühlmittelleitungen. Das für Coroturn-HP- und Coroturn-SL-Werkzeuge konzipierte System ist für Kühlmitteldrücke von bis zu 200 bar abgedichtet. Für einen integrierten Einbau im Revolver, Stößel oder Gehäuse ist Coromant Capto HP auch als manuelle Spanneinheit in den Größen C4, C5 und C6 erhältlich.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics