nach oben
maschine+werkzeug 10/2014

Hochleistung für Turbinengehäuse

Extra Großteilebearbeitung

Fräsen/Drehen - Turbinenkomponenten wie Gehäuse, Rotor- und Turbinenschaufeln stellen bei der Zerspanung eine besondere Herausforderung dar. Spezialisten von Iscar erklären, welche Werkzeuge und Bearbeitungsstrategien einen sicheren und produktiven Fertigungsprozess bieten.

Trotz der teilweise immensen Dimensionen der Turbinenbauteile müssen beim spanenden Herstellungsprozess engste Toleranzen, Spaltmaße und Oberflächenqualitäten eingehalten werden, um höchste Wirkungsgrade beziehungsweise Energieeffizienz zu erzielen. So darf beispielsweise im Inneren der riesigen und tonnenschweren Maschinen der Spalt zwischen Turbinenschaufelspitzen und Turbinengehäuse nur wenige zehntel Millimeter betragen – und dies bei Rotordurchmessern von mehreren Metern.

Die hohen Rotordrehzahlen lassen an den Schaufelspitzen Schallgeschwindigkeit und an den Schaufelfüßen großer Endschaufeln Hunderte Tonnen an Kraft wirken. Druck und Temperatur hängen vor allem stark vom Turbinentyp ab. Innerhalb Dampfturbinen modernster Kraftwerke liegen diese heutzutage bei circa 600°C und knapp 300 bar. Bei Gasturbinen ist der Druck mit etwa 20 bar vergleichsweise gering, jedoch liegen die Temperaturen mit 1400°C weit über denen der Dampfturbinen. Aufgrund der damit verbunden Bauteilanforderungen ist die Bandbreite verwendeter Turbinenwerkstoffe groß und stellt an die Zerspanung – insbesondere hochwarmfester Werkstückstoffe – höchste Ansprüche.

  • Gehäusekomponente einer Gasturbine zur Bearbeitung auf einem Bohrwerk: Iscar bietet hochproduktive Bearbeitungsprozesse auf Basis innovativer Werkzeuge.

    Gehäusekomponente einer Gasturbine zur Bearbeitung auf einem Bohrwerk: Iscar bietet hochproduktive Bearbeitungsprozesse auf Basis innovativer Werkzeuge.

  • Fräsen der Innenfläche einer Turbinengehäusekomponente (Verdichter) mit ›Tangmill PM‹.

    Fräsen der Innenfläche einer Turbinengehäusekomponente (Verdichter) mit ›Tangmill PM‹.

  • Helido-845‹-Planfräser zur Bearbeitung der Gehäuseteilfläche auf einem Bohrwerk.

    Helido-845‹-Planfräser zur Bearbeitung der Gehäuseteilfläche auf einem Bohrwerk.

  • Fräsen der Stege an Turbinen-Außengehäusen mit ›Tangmill PM‹.

    Fräsen der Stege an Turbinen-Außengehäusen mit ›Tangmill PM‹.

  • Der Helido-845-Planfräser mit der Fräsplatte ›S845 SXMU1606…‹ bietet hohe Prozesssicherheit durch maximale Systemstabilität.

    Der Helido-845-Planfräser mit der Fräsplatte ›S845 SXMU1606…‹ bietet hohe Prozesssicherheit durch maximale Systemstabilität.

  • Mit dem ›Dove IQ Grip‹ bringt Iscar eine neue Generation dieses Stechsystems auf den Markt und setzt mit einer innovativen Klemmvariante der Platte neue Maßstäbe hinsichtlich Stabilität und ungehindertem Spanfluss.

    Mit dem ›Dove IQ Grip‹ bringt Iscar eine neue Generation dieses Stechsystems auf den Markt und setzt mit einer innovativen Klemmvariante der Platte neue Maßstäbe hinsichtlich Stabilität und ungehindertem Spanfluss.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics