nach oben
11.05.2015

Herausforderungen und Zukunft der Zahnradfertigung

Sandvik Coromant hat im März 2015 sein erstes Gear Summit im schwedischen Sandviken veranstaltet. Dazu kamen 25 der weltweit führenden Entscheidungsträger und Experten aus der Verzahnungsindustrie, um über die größten Herausforderungen und die Zukunft der Zahnradfertigung zu diskutieren.

Die Teilnehmer des ersten Gear Summit, der vom 16. bis 19. März 2015 im schwedischen Sandviken stattfand. Bild: Sandvik Coromant

„In einer Welt, in der das Tempo stetig zunimmt, ist es wichtig, eine gemeinsame Plattform zu schaffen und so sicherzustellen, dass wir gemeinsam auf das gleiche Ziel hinarbeiten“, so Axel Küpper, Manager Marketing and Business Development im Bereich Gear Milling Solutions bei Sandvik Coromant, über das Veranstaltungsziel. „Vor dem Hintergrund, dass die Fertigungsindustrie eine interessante Reise vor sich hat, wollen wir uns auf dem Gear Summit 2015 nicht nur über die wichtigsten Neuigkeiten austauschen, sondern immer schon einen Schritt weiter sein.“

Diskutiert und im Workshop behandelt wurden die Chancen und Risiken der Verzahnungsindustrie aus politischer, ökonomischer, sozialer und technologischer Perspektive.

„Der erste Gear Summit ist eine großartige Gelegenheit, die Top-Führungskräfte unter einem Dach zu versammeln und mit ihnen darüber zu diskutieren, wie wir als Gruppe Lösungen finden können, um unsere Branche weiter voranzubringen. Wenn wir das schaffen, wird es leichter sein, unsere Position im Markt zu stärken“, so David Goodfellow, CEO von Star SU, einem der weltweit größten Hersteller von Verzahnungsmaschinen und -werkzeugen.

Die Teilnehmer diskutierten außerdem darüber, wie man die Herausforderungen der neuen Märkte in Afrika und China meistern kann.

Lesen Sie hier, wie das finnische Unternehmen ATA Gears bei der Herstellung von spiralverzahnten Kegelrädern gemeinsam mit dem Werkzeugspezialisten Sandvik Coromant neue Wege geht.

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics