nach oben
maschine+werkzeug 06/2016

Herausforderung und Chance

EXTRA Automotive

Leichtbau - Mit Werkzeugen speziell zur CFK-Bearbeitung stellt Mapal als Technologiepartner seiner Kunden sowohl die wirtschaftliche Bearbeitung als auch die Prozesssicherheit in der Großserie sicher.

Über die Jahre nahmen Fahrzeuge immer mehr an Gewicht zu. Wog beispielsweise der erste Golf von Volkswagen im Jahr 1974 noch 750 Kilogramm, bringt das heutige Modell 1,2 Tonnen auf die Waage. Geschuldet ist diese Gewichtserhöhung unter anderem der gestiegenen Leistung und dem Mehr an Ausstattung und Funktionen.

Die Entwicklung des Gewichts steht allerdings der Forderung nach Downsizing und reduzierten Emissionen entgegen. Es gelten strenge Grenzwerte. Werden diese von den Automobilherstellern nicht eingehalten, drohen Strafen.

Um die aktuellen und kommenden Grenzwerte für die CO2 -Emissionen einhalten zu können, muss der Kraftstoffverbrauch gesenkt werden. Denn diese beiden Faktoren hängen unmittelbar miteinander zusammen. Die Grenzwerte zum CO2 -Ausstoß dienen also nicht nur dem Klima, sondern helfen Verbrauchern darüber hinaus Kraftstoff zu sparen.

In Europa müssen Fahrzeughersteller bis zum Jahr 2020 die durchschnittliche CO2 -Emission ihrer Fahrzeuge auf unter 95 Gramm pro Kilometer senken. Ein Liter Dieselkraftstoff verursacht 26,6 Gramm CO2 , ein Liter Benzin 23,3 Gramm. 95 Gramm CO2 -Emission entsprechen also rund 4,3 Litern Benzin- oder 3,7 Litern Dieselverbrauch auf 100 Kilometern. Automobilhersteller reagieren auf diese Entwicklung mit kleineren Motoren, alternativen Antrieben und nicht zuletzt leichteren Fahrzeugen.

Um Fahrzeuge gewichtsärmer zu machen, stehen verschiedene Materialien zur Verfügung. Schon in den 1990er-Jahren hat beispielsweise Aluminium Einzug in Karosserien, Motorhauben, Heckklappen und Türen verschiedener Hersteller und Modelle gehalten. Nach Lenkrädern, Felgen und Getriebegehäusen werden heute auch Türen und Motorhauben aus Magnesium hergestellt. Dieses ist leichter als Aluminium und hat eine niedrige Schmelztemperatur. Stahl ist immer noch das in der Automobilbranche am weitesten verbreitete Material.

  • Mapal will mit seinen Werkzeugen optimale Voraussetzungen für die Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen in der Automobilbranche schaffen.

    Mapal will mit seinen Werkzeugen optimale Voraussetzungen für die Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen in der Automobilbranche schaffen.

  • Der Einsatz von CFK als Werkstoff begründet sich mit dessen niedrigem Gewicht, der hohen mechanischen Zugfestigkeit und der daraus resultierenden hohen spezifischen Festigkeit.

    Der Einsatz von CFK als Werkstoff begründet sich mit dessen niedrigem Gewicht, der hohen mechanischen Zugfestigkeit und der daraus resultierenden hohen spezifischen Festigkeit.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

MAPAL Dr. Kress KG Präzisionswerkzeuge

Obere Bahnstraße 13
DE 73430 Aalen
Tel.: 07361-585-0
Fax: 07361-585-1029

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics