nach oben
maschine+werkzeug 01/2019

Hartbearbeitung für E-Mobiliät

Werkzeuge

Fräsen – Für die Hartbearbeitung des homokinetischen Außengelenks der Antriebswelle für elektrisch angetriebene Fahrzeuge setzt Neapco in Düren auf Kugelbahnfräser von Mapal.

Ahmet Simsek, der am Neapco-Standort in Düren das Toolmanagement leitet, erklärt: »Der Trend zur Elektromobilität ist auch mittlerweile bei Neapco erkennbar«.
Bei dem Unternehmensstandort, der sich vor allem auf die Herstellung von Antriebswellen spezialisiert hat, seien schon einige Anfragen bezüglich Komponenten für elektrisch angetriebene Fahrzeuge eingegangen. Kein Wunder, beliefert Neapco doch viele namhafte Automobilhersteller mit Antriebswellen aus dem Werk in Düren und hat sich dafür optimal aufgestellt.
»Seit Kurzem sind wir erfolgreich nach der Norm IATF 16949 (Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie) zertifiziert worden, da in einem stark wettbewerbsorientierten Umfeld ein hohes Niveau an Flexibilität, Effizienz und Qualität gefordert wird«, freut sich Simsek. »Damit erfüllen wir nicht nur die Kundenerwartungen, sondern übertreffen diese auch.«

Die Zusammenarbeit von Neapco und Mapal startete bereits, lange bevor Industrie 4.0 und vernetzte Systeme Teil der Fertigungshallen wurden. »Es muss wohl Ende der 1980er-Jahre gewesen sein, als die ersten gemeinsamen Projekte gelaufen sind«, versuchen Ahmet Simsek und Klaus Schwamborn, Gebietsverkaufsleiter bei Mapal, gemeinsam zu rekonstruieren. »Seit einigen Jahren arbeiten wir auch im Bereich des Kugelbahnfräsens bei homokinetischen Gelenken erfolgreich zusammen«, sagt Ahmet Simsek. Und so sei der Präzisionswerkzeughersteller beim aktuellen Projekt, einer Antriebswelle für ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug, für die Hartbearbeitung der homokinetischen Gelenke die erste Wahl gewesen. »Durch unsere langjährige Erfahrung mit Mapal, war dieser auch die erste Wahl für uns«, stellt Ahmet Simsek fest.

  • Gemeinsam zum optimalen Bearbeitungskonzept (v. l.): Ahmed Simsek, Maschinenbediener Yilmaz Aydin, Toolexperte Armin Joussen (alle Neapco) und Mapal-Gebietsverkaufsleiter Klaus Schwamborn. Bild: Mapal

    Gemeinsam zum optimalen Bearbeitungskonzept (v. l.): Ahmed Simsek, Maschinenbediener Yilmaz Aydin, Toolexperte Armin Joussen (alle Neapco) und Mapal-Gebietsverkaufsleiter Klaus Schwamborn. Bild: Mapal

  • Am Standort in Düren hat sich Neapco auf die Herstellung von Antriebswellen spezialisiert. Bild: Neapco

    Am Standort in Düren hat sich Neapco auf die Herstellung von Antriebswellen spezialisiert. Bild: Neapco

  • Für die Hartbearbeitung der Kugellaufbahnen der Kugelschale setzt Neapco auf Kugelbahnfräser von Mapal. Die Experten von Mapal haben die Werkzeuggeometrie genau auf die Anwendung und die Anforderungen von Neapco zugeschnitten. Bild: Mapal

    Für die Hartbearbeitung der Kugellaufbahnen der Kugelschale setzt Neapco auf Kugelbahnfräser von Mapal. Die Experten von Mapal haben die Werkzeuggeometrie genau auf die Anwendung und die Anforderungen von Neapco zugeschnitten. Bild: Mapal

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

MAPAL Dr. Kress KG Präzisionswerkzeuge

Obere Bahnstraße 13
DE 73430 Aalen
Tel.: 07361-585-0
Fax: 07361-585-1029

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics