nach oben
maschine+werkzeug 05/2011

Hartbearbeitung der anderen Art

Werkzeuge

Hartdrehen/-stechen – Zur wirtschaftlichen Hartbearbeitung empfiehlt Iscar CBN-Wendescheidplatten mit angepasster Mikrogeometrie und Werkzeuge zum drallfreien Hartstechen.

Angepasste Mikrogeometrie

Die passende Lösung bestand im Drehwerkzeugsystem Typ SDJCL-2525M-11 mit einer CBN- Wendeschneidplatte DCGW 11T304-M2. Hierbei handelt es sich um einen Drehwerkzeughalter mit einer Wendeschneidplatte aus dem Schneidstoff IBH20. Die Schneidkanten wurden, in Anwendung der bei Iscar sehr hoch entwickelten Mikrogeometrie, als Fase und mit Verrundung ausgeführt. Das Bearbeitungsergebnis zeigt die Vorteile deutlich auf. Die Anzahl der Schnitte konnte von 50 auf 33 verringert werden. Statt nur ein Teil wie bisher, können nun sieben Teile pro Schneide bearbeitet werden. Schließlich brachte die neue Werkzeuglösung eine Reduzierung der Bearbeitungszeit von vorher 1 620 Sekunden auf nur noch 380 Sekunden.

Drallfreis Hartdrehen

Bei dem zweiten Projekt ging es um die Bearbeitung eines Getriebebauteils, bestehend aus dem Werkstoff 1.2379, gehärtet auf HRC 62. Das Getriebebauteil ist durch eine Innenverzahnung gekennzeichnet, weshalb die Hartbearbeitung bei der Anwendung einer Standard-CBN-Wendeschneidplatte im unterbrochenen Schnitt stattfindet. Der beim CBN-Drehwerkzeug eines Wettbewerbers zu verzeichnende Verschleiß veranlasste M-Tec erneut zu einem Hilferuf in Richtung Para bzw. weiter gehend an Markus Pohle von Iscar.

Dieser konnte auch gleich mit einem neuen Drehwerkzeug, das speziell zum drallfreien Hartstechen entwickelt wurde, aufwarten, und so kam es bald darauf zum grundsätzlichen Versuch mit dem Drallfrei-Hartstechwerkzeug. Herbert Volk, Produktspezialist Drehen bei ¬Iscar erklärt dazu: »Mittels des drallfreien Hartstechens mit einer vollflächigen CBN-Wendeschneidplatte werden die Auswirkungen eines unterbrochenen Schnitts stark minimiert. Bei dieser Bearbeitungsstrategie wird mit der gesamten Länge der CBN-Schneide eine Planfläche aufgestochen.« Zum einen würden dadurch der Bearbeitungsweg und damit die Zeit wesentlich verkürzt, was eine deutliche Produktivitätssteigerung mit sich bringt. Zum anderen sei laut Volk dabei die gesamte Schneidenlänge im Einsatz, wodurch eine punktuelle, verschleißfördernde Schneidenbelastung vermieden wird. »Dies führt natürlich zu viel höheren Standzeiten und auch zur gleichbleibend hohen Bearbeitungs- sowie Oberflächenqualität«, so der Produktspezialist fürs Drehen.

Die Versuchs- und Testdaten bei der drallfreien Hartstechbearbeitung im unterbrochenen Schnitt sprechen laut Iscar auch hier für sich. Dabei kamen ein Drehwerkzeug CTFCN-2525-16 und dazu eine CBN-Wendeschneidplatte TCGN 160308T aus dem Schneidstoff IB55D zum Einsatz. Bei einem Vergleichstest mit jeweils einem Schnitt betrug die Schnittlänge beim Wettbewerbswerkzeug 16,5 mm und bei der Alternative von Iscar 1 mm. Pro Schneide lassen sich heute 100 Teile, statt wie bisher 25, bearbeiten. Zudem ist die Bearbeitungszeit pro Teil von bisher 53 Sekunden auf nur noch zwei Sekunden gesunken.

Somit konnte das Team von Para und Iscar dem Kunden M-Tec in beiden Fällen weiterhelfen. Matthias Maiers Fazit lautet deshalb: »Wenn sich ein Prozess für den Kunden und damit für uns als zu teuer oder nicht prozess¬sicher herausstellt, oder wenn wir einen Bearbeitungsprozess von Grund auf neu entwickeln müssen, sind wir zum Erreichen eines gesteckten Ziels auf die tatkräftige Unterstützung des Werkzeuglieferanten angewiesen. Hier fühlen wir uns bei Iscar sehr gut aufgehoben«.

www.iscar.de

  • Drehwerkzeuge für die Schrupp- und Schlicht-Hartbearbeitung verschiedener Presswerkzeug-Stifte mit HRC 62.

    Drehwerkzeuge für die Schrupp- und Schlicht-Hartbearbeitung verschiedener Presswerkzeug-Stifte mit HRC 62.

  • Iscar-Standard-Drehwerkzeug mit CBN-Schneideinsatz für die Hartbearbeitung eines Presswerkzeug-Stiftes mit HRC 62.

    Iscar-Standard-Drehwerkzeug mit CBN-Schneideinsatz für die Hartbearbeitung eines Presswerkzeug-Stiftes mit HRC 62.

  • Drallfrei-Hartstechwerkzeug von Iscar zusammen mit einem innenverzahnten Getriebebauteil.

    Drallfrei-Hartstechwerkzeug von Iscar zusammen mit einem innenverzahnten Getriebebauteil.

  • Fanden gemeinsam die passenden Lösungen: Emil Störrle, technische Beratung und Verkauf bei Para, Markus Pohle, Anwendungstechnik und Beratung bei Iscar, Jochen Neusser, CNC-Fachkraft für Programmierung und Bedienung in der Prototypenfertigung bei M-Tec, und Herbert Volk, Produktspezialist Drehen bei Iscar (v. l.).

    Fanden gemeinsam die passenden Lösungen: Emil Störrle, technische Beratung und Verkauf bei Para, Markus Pohle, Anwendungstechnik und Beratung bei Iscar, Jochen Neusser, CNC-Fachkraft für Programmierung und Bedienung in der Prototypenfertigung bei M-Tec, und Herbert Volk, Produktspezialist Drehen bei Iscar (v. l.).

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

ISCAR Germany GmbH

Eisenstockstr. 14
DE 76275 Ettlingen
Tel.: 07243-9908-0
Fax: -93

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Sauter Feinmechanik: Smarte Lösungen für die Fertigung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics