nach oben
07.09.2016

Größere Schnittlängen ermöglichen Flexibilität

Spektrum

Mit der neuesten Generation des Coromill 316, einem Frässystem mit auswechselbaren Schneidköpfen, erweitert Sandvik Coromant sein Sortiment im Bereich Vollhartmetallwerkzeuge.

Bild 1: Größere Schnittlängen ermöglichen Flexibilität

Daraus resultieren mehr Flexibilität und Produktivität bei der Bearbeitung von ISO-P- und ISO-M-Werkstoffen (Stahl und Edelstahl). Der Coromill 316 lässt sich bei allen generellen Fräsbearbeitungen einsetzen, inklusive Hochvorschubfräsen, Nutenfräsen, Spiralinterpolation, Eckfräsen, Profilfräsen und Fasen. Die Werkzeuge punkten durch hohe Rentabilität bei fast allen Anwendungen sowie längere Standzeiten und leise Bearbeitungsprozesse. Die austauschbaren Schneidköpfe erlauben dem Anwender einen einfachen Wechsel zwischen verschiedenen Anwendungen und so die Zusammenstellung von Schaftfräsern mit optimierter Radiusvariation, Zahnfrequenz, Geometrie und Sorte. Das Werkzeug eignet sich außer für Stahl und Edelstahl auch zur Bearbeitung von ISO K (Gusseisen) und ISO S (hitzebeständige Superlegierungen). »Die neueste Generation des Coromill 316 bietet jetzt auch eine größere Schnittlänge und ermöglicht bearbeitenden Betrieben so eine größere Flexibilität«, erläutert Tiziana Pro, Product Manager Solid End Mills bei Sandvik Coromant. »Besonders Bearbeitungen, die eine höhere axiale Schnitttiefe bis 1,2xDc oder hohe Stabilität mit sehr wenigen Vibrationen erfordern, profitieren von der Neuerung. Insbesondere die Kombination aus dem modularen Coromant-EH-System mit dem Coromill 316 bietet eine Vielzahl an Lösungen, mit denen sich viele Herausforderungen an Mensch und Maschine bewältigen lassen.« Coromill 316 ist Teil des umfangreichen Produktportfolios an Vollhartmetall-Werkzeugen von Sandvik Coromant, das mittlerweile mehr als 10.000 Standardprodukte für sämtliche Anwendungstypen in den Bereichen Bohren und Fräsen sowie Reiben und Gewinden umfasst.

www.sandvik.coromant.com

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics