nach oben
maschine+werkzeug 09/2015

Graphitfräsen leicht gemacht

EXTRA Präzisionswerkzeuge

Fräsen - Über ein Dutzend leistungsstarke Präzisionswerkzeugserien mit hohen Form- und Rundlaufgenauigkeiten hat Zecha für das präzise Fräsen von Graphit entwickelt.

Viele Hersteller im Werkzeug- und Formenbau vertrauen bei der Fertigung von Elektroden auf Graphit, da dieser Werkstoff als eine Modifikation von Kohlenstoff besonders korrosions- und warmfest sowie hochabrasiv ist.

Die Zerspanung von Graphit verläuft sehr schwingungsarm, weshalb sich mühelos feine Formen und Konturen einfräsen lassen, ohne dabei Grate zu erzeugen. Manuelles Nacharbeiten oder Abbrand – ein Materialverlust durch Oxidation – gehören dank der richtigen Fräser der Vergangenheit an.

Robuste Beschichtung

Arndt Fielen, Vertriebsleiter der Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH, weiß: »Neben modernen CNC-Maschinen sind hochwertige Werkzeuge ein Muss, wenn es um die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von Graphit geht.« Für eine exakte Fertigung filigraner 3D-Konturen stellt Zecha genau solch wirtschaftliche Fräserserien zur Verfügung.

Um die Fräser neben der speziellen Geometrie mit einer geeigneten Beschichtung noch verschleißfester zu machen, holte sich der Werkzeughersteller aus Königsbach-Stein Unterstützung bei einem renommierten Beschichtungsunternehmen.

Arndt Fielen erklärt: »Dank deren Kompetenz auf dem Gebiet Hartstoffbeschichtungen und der speziell für Zecha entwickelten CVD-Diamantschicht zeichnen sich unsere Fräser zudem durch deutlich höhere Standzeiten sowie Rundlaufgenauigkeiten aus.«

Mit einer Härte von 10000 HV ist Diamant einer der härtesten Stoffe der Welt, was ihn für die Zerspanung von Graphit sowie weiterer Materialien als Schichtwerkstoff unabdingbar macht und stets beste Werkzeugqualität gewährleistet. Mit Durchmessern ab 0,1 Millimeter spielen die Vollhartmetallwerkzeuge in der Klasse der Graphitfräser ganz vorne mit: Die ›Qualitätslinie‹, ›Premium-Linie‹ und ›High-End-Linie‹ stehen für standfeste VHM-Radius- und Torusfräser, die Zerspaner für den Werkstoff Graphit perfekt rüsten.

Alle drei Fräserlinien werden zum Schruppen, Vorschlichten und Schlichten für eine exakte Bearbeitung empfohlen. Die von Zecha entwickelten Geometrien ermöglichen enge Toleranzen in Form, Rundlauf und Durchmesser. Besonders hervorzuheben sind hier die ›Seagull‹-Fräser mit verkürzten Schneidlängen und geringem Schneiddruck: Nahezu vibrationsfrei arbeiten sie prozesssicher innerhalb 5 µm.

In zwei- und vierschneidiger Ausführung und in Durchmessern von 0,2 bis 12 Millimeter oder 0,4 bis 16 Millimeter sind die Kugel- und Torusfräser der Premium-Linie erhältlich. »Diese Werkzeuge zeigen sich speziell bei Schruppanwendungen sehr prozesssicher«, so Arndt Fielen. »Aushängeschild dieser Produktlinie sind die besonders hohe Standzeit sowie die engen Toleranzen.«

Die Premium-Fräser, wie die Serie 572, zerspanen mit einer Genauigkeit von 10 µm in Form und Rundlauf. Hinzu kommen niedrige Schnittkräfte, die fehlerhafte Konturen und ungenügende Oberflächengüten verhindern. Die Qualitätswerkzeuge, beispielsweise Serie 565 oder 575, eignen sich insbesondere für Standardanwendungen.

Mit der bewährten Diamantschicht versehen, sind die Kugelfräser in Durchmessern von 0,2 bis 10 Millimeter und die Torusfräser von 0,2 bis 12 Millimeter erhältlich. Mit der ausgeklügelten Geometrie erreichen die zweischneidigen Fräser Rundlaufgenauigkeiten von 5 µm und Formgenauigkeiten von ± 7 µm.

  • Die von Zecha entwickelten Geometrien ermöglichen enge Toleranzen in Form, Rundlauf und Durchmesser.

    Die von Zecha entwickelten Geometrien ermöglichen enge Toleranzen in Form, Rundlauf und Durchmesser.

  • Das HSC-Fräsen der hochkomplexen Graphitelektroden erfolgt dank Zecha-Werkzeugen schwingungsarm mit guten Ergebnissen.

    Das HSC-Fräsen der hochkomplexen Graphitelektroden erfolgt dank Zecha-Werkzeugen schwingungsarm mit guten Ergebnissen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmH

Benzstraße 2
DE 75203 Königsbach-Stein
Tel.: 07232-3022-0
Fax: -25

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics