nach oben
06.11.2017

Gewindebohrer für Sacklöcher in Inconel

Nickelbasislegierungen gehören in der Zerspanung zu den am schwierigsten zu bearbeitenden Materialien. Reime Noris, Hersteller von Werkzeugen für die Gewindebearbeitung, bietet für die weit verbreitete Legierung Inconel 718 speziell entwickelte Gewindebohrer zur Herstellung von Sacklöchern bis 1,5xD an.

Gewindebohrer Noris SL 15 NI. Bild: Noris Reime

Die zähharte Superlegierung Inconel 718 verfügt über eine extrem hohe Festigkeit und eine außerordentliche hohe Korrosions- und Hochtemperaturbeständigkeit. Aufgrund dieser Eigenschaften wird das Material sehr häufig in Luft- und Raumfahrt verwendet. Hier sind höchste Sicherheitsanforderungen an die Prozesssicherheit der Gewindeherstellung notwendig.

Reime Noris hat für diese besonderen Anforderungen einen Gewindebohrer entwickelt, der aufgrund der Verwendung von pulvermetallurgischem Substrat (HSSE-PM) und einer speziell angepassten Schneiden- und Freiflächengeometrie mit außerordentlichen Leistungen und höchster Prozesssicherheit überzeugt. Durch eine PVD-TICN Beschichtung werden die Schneidkanten vor abrassiven Verschleiß und Kaltpressschweißungen geschützt und bieten eine hohe Standzeit.

Unternehmensinformation

Reime Noris GmbH Gewindetechnologie

Gugelhammer Weg 11
DE 90537 Feucht
Tel.: 09128-9116-0
Fax: 09128-9116-10

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics