nach oben
maschine+werkzeug 09/2015

Für höhere Vorschübe

EXTRA Präzisionswerkzeuge

Bohren - Für Positionsgenauigkeit und Höchstleistung in schwierigen Bohrsituationen hat WNT den Vollhartmetall-Spiralbohrer ›WTX Feed‹ mit Dragonskin-Beschichtung entwickelt.

Bild 1: Für höhere Vorschübe

Der ›WTX Feed‹ von WNT ist eine passende Lösung, wenn schwierige Anbohrsituationen, zum Beispiel auf schrägen Flächen, gegeben sind. Mit seinen drei Schneiden und einer aggressiv gestalteten, selbstzentrierenden Querschneide sorgt der Spiralbohrer schon beim ersten Kontakt mit dem Werksstück für hohe Positionsgenauigkeit. Zudem sorgen die drei Schneiden für einen gratarmen Bohrungsaustritt.

Da er auch bei sehr großen Vorschüben nicht ausweichen kann, sind zwei- bis dreimal höhere Vorschübe als bei vergleichbaren zwei-schneidigen Bohrern möglich. Durch seinen neuartigen Anschliff können außerdem der Schnittdruck reduziert und die Schneidentemperatur gesenkt werden, was zu weniger Verschleiß und maximaler Prozesssicherheit führt. Ebenfalls verschleißreduzierend wirkt sich die Oberflächenbeschichtung beim WTX Feed aus, die dank der Dragonskin-Beschichtungstechnologie sehr widerstandsfähig und glatt ist.

Eine technische Neuheit ist die Ausspitzung, die im Zentrum sehr stabil ist und mit zunehmendem Abstand zum Zentrum positiver wird und nahezu absatzfrei in die Spannut übergeht. Der so entstandene Spänekanal reduziert die Reibung zwischen Span und Bohrer. Auch bei langspanenden Werkstoffen wird der Span leicht abgeführt und in Rotation versetzt, sodass er sich förmlich selbst vom Bohrungsgrund abdreht und in kurzen Locken bricht.

Ebenfalls auffällig ist die wellenförmige Hauptschneide, die für verbesserte Zerspanungs- und Standzeiteigenschaften sorgt. Durch die wellenförmige Ausgestaltung der Hauptschneide ergibt sich zum einen der Effekt, dass die wirksame Eingriffslänge der Hauptschneide vergrößert wird. Zum anderen erhält der an der Hauptschneide entstehende Span einen Querschnitt, der gegenüber Biegebeanspruchungen steifer ist. Dies wirkt sich vorteilhaft auf die Zerspanung aus, weil dadurch die Späne kürzer brechen.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

WNT Deutschland GmbH Ceratizit Group

Daimlerstr. 70
DE 87437 Kempten
Tel.: 0831-57010-0
Fax: 0831-57010-3559

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics