nach oben
17.03.2016

Für eine verbesserte Oberflächengüte beim Längs- und Plandrehen

Sandvik Coromant hat mit dem Coroturn 300 ein neues Werkzeug für das Längs- und Plandrehen entwickelt. Laut Hersteller lassen sich mit ihm bei der Zerspanung von Stahlwerkstoffen eine höhere Bauteilqualität, längere Standzeiten und eine verbesserte Handhabung erreichen.

Sandvik Coromants neuer Coroturn 300 mit iLock-Technologie und achtschneidigen Wendeschneidplatten. Bild: Sandvik Coromant

Die stabile Wendeschneidplattenspannung basiert beim Coroturn 300 auf der patentierten iLock-Schnittstelle. Das System arretiert sicher die Wendeschneidplatte, sodass auftretende Schnittkräfte die Plattenposition nicht beeinflussen. Sandvik Coromants iLock bietet eine Positionsgenauigkeit der Wendeschneidplatte innerhalb ± 0,05 mm. Anwender profitieren demnach von einer hohen Wiederholgenauigkeit bei der Indexierung für eine verbesserte Oberflächengüte und höhere Standzeiten.

Die achtschneidigen Wendeschneidplatten sind in den Sorten GC4325 und GC4315 mit Inveio-Beschichtung verfügbar. Dank unidirektionaler Kristallausrichtung sorgt sie für eine hohe Verschleißfestigkeit und lange Standzeiten. Das Wendeschneidplatten-Design ermöglicht sehr gute Spanbruchfähigkeiten und weniger Hartmetall pro Schneide. Letzteres reduziert den Materialverbrauch und damit das zu recycelnde Material.

Eine Hochpräzisionskühlung von oben und unten verbessert die Spanbruchfähigkeiten des Coroturn 300 weiter. Die Kühlung von oben kontrolliert den Spanbruch für sichere Bearbeitungsprozesse, die Kühlung von unten reguliert die Temperatur für lange und vorhersagbare Standzeiten. Coroturn-300-Werkzeuge sind mit Coromant-Capto-Schnittstellen in unterschiedlichen Größen erhältlich. Die ebenfalls lieferbaren QS-Schäfte sorgen für schnelle Werkzeugwechsel und einen einfachen Kühlmittelanschluss.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics