nach oben
maschine+werkzeug 08/2015

Für die harten Fälle

Technik - Werkzeuge

Schwerzerspanung - Wenn es um die Bearbeitung schwer zerspanbarer Materialien für Aerospace oder die Energietechnik geht, muss man nun Kennametal mehr denn je auf dem Schirm haben. Seit gut zwei Jahren ist dank Stellram das Portfolio deutlich gestärkt.

Für anspruchsvolle Anwendungen

Für die Luftfahrtindustrie ist das Hochvorschubfräsen eine gängige Bearbeitungstechnologie. Hierfür hat Stellram den Hochvorschubfräser ›7792‹ entwickelt. Er ist nicht nur hochproduktiv, er verfügt auch über eine integrierte Breitschlichtfase, die zusätzlich bei angepasstem Vorschub für eine gute Oberflächengüte sorgt.

Außerdem erreicht dieser Fräser durch eine spezielle Haupt-/Nebenschneiden-Konstellation bei zirkularem Interpolationsfräsen eine saubere Bohrungsfläche. Das hilft gleichermaßen auch beim Taschenfräsen. Damit glänzt dieser Hochvorschubfräser nicht nur mit einem überzeugenden Alleinstellungsmerkmal, sondern erleichtert nachgewiesen den Produktionsalltag und liefert zuverlässige Ergebnisse auch bei besonders anspruchsvollen Anwendungen.

Vier unterschiedliche Wendeplattengrößen erlauben ein komplettes Standardprogramm, das nahezu alle Wünsche für die Hochvorschub-Bearbeitung von kleinen bis großen Werkstücken abdeckt. Der 7792 ist laut Josef Fellner definitiv eines der produktivsten Werkzeuge für die Luftfahrtindustrie, die momentan auf dem Markt zu finden sind.

Welchen Einfluss dieses Werkzeug neben der Luftfahrt- und Energieindustrie für andere Branchen inzwischen hat, weiß Josef Fellner: »Wir sehen beim Hochvorschubfräser 7792 schon erste Synergieeffekte im allgemeinen Maschinen- und im Formenbau. Das heißt, die Vorteile, die das Werkzeug im Superlegierungsbereich bietet, können jetzt auch dort genutzt werden.« Er wird auch vermehrt erfolgreich eingesetzt, wenn zum Beispiel Anspiegelungen mit großer Auskraglänge gefräst werden müssen.

  • Der Rundplattenfräser ›7713‹ ist speziell auf die Turbinenschaufelbearbeitung mit hohen Schnittparametern abgestimmt.

    Der Rundplattenfräser ›7713‹ ist speziell auf die Turbinenschaufelbearbeitung mit hohen Schnittparametern abgestimmt.

  • Eine hohe Oberflächengüte erreicht der Hochvorschubfräser ›7792‹ dank integrierter Breitschlichtfase.

    Eine hohe Oberflächengüte erreicht der Hochvorschubfräser ›7792‹ dank integrierter Breitschlichtfase.

  • Da der Kugelkopffräser ›5505‹ nur einen einzigen Wendeplattentyp besitzt, besteht nicht die Gefahr, dass die Platten falsch montiert werden.

    Da der Kugelkopffräser ›5505‹ nur einen einzigen Wendeplattentyp besitzt, besteht nicht die Gefahr, dass die Platten falsch montiert werden.

  • Der Wendeplatten-HSC-Fräser ›5720‹ punktet dadurch, dass er unabhängig vom Eckenradius immer die gleiche Gesamtlänge hat.

    Der Wendeplatten-HSC-Fräser ›5720‹ punktet dadurch, dass er unabhängig vom Eckenradius immer die gleiche Gesamtlänge hat.

  • Ein leistungsfähiges Schruppwerkzeug für Titan und Superlegierungen hat Kennametal mit dem ›Chevron 5230‹ im Produktportfolio.

    Ein leistungsfähiges Schruppwerkzeug für Titan und Superlegierungen hat Kennametal mit dem ›Chevron 5230‹ im Produktportfolio.

  • »Wir führen die Technologien von Stellram und Kennametal zusammen.« Josef Fellner, Senior Global Product Manager Milling bei Kennametal

    »Wir führen die Technologien von Stellram und Kennametal zusammen.« Josef Fellner, Senior Global Product Manager Milling bei Kennametal

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Kennametal Shared Services GmbH

Wehlauer Straße 73
DE 90766 Fürth
Tel.: 0911-9735-0
Fax: -388

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Leipziger Messe: Messeimpressionen von der Intec 2019


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics