nach oben
maschine+werkzeug 04/2014

Für Composites

EXTRA

Bohren - Der neue Bohrer von Kennametal für die Bearbeitung von Composite-Werkstoffen in der Luftfahrtindustrie besitzt eine besondere Geometrie, welche die Leistung maximiert und Gratbildung und Delamination minimiert.

Der Bohrer kann verschiedene Arten von Compositen und reines Titan oder Aluminium bearbeiten.

Hier geht es zu den Hochleistungs-Hartmetallbohrern von Kennametal.

Der neue Vollhartmetallbohrer ›B55‹ von Kennametal für die Bearbeitung von Composite-Werkstoffen und Titan in der Luftfahrtindustrie kann mit oder ohne Innenkühlung eingesetzt werden. Die besondere Geometrie maximiert die Leistung und minimiert Gratbildung und Delamination. So wird ein optimaler Spänetransport gewährleistet. Kennametal produziert den B55

Vielseitig in der Anwendung

Der Bohrer kann in allen Arten von Compositen eingesetzt werden: in CFK-Titan-Aluminium genauso wie in CFK-Titan und CFK-Aluminium, darüber hinaus auch für die Bearbeitung von reinem Titan oder Aluminium. Die Bohrer können innengekühlt mit Minimalmengenschmierung (MMS) oder sogar in der Trockenbearbeitung eingesetzt werden.

Um die Festigkeit zu maximieren und das Gewicht zu minimieren, erprobt die Luftfahrtindustrie auch andere Schichtwerkstoffe aus faserverstärkten Kunststoffen (CFK), die in eine Matrix aus Titan oder anderen Werkstoffen eingebettet sind. So lässt sich das Gewicht der Flügel, des Rumpfes, des Cockpits und anderer Flugzeugbauteile verringern und die Leistung des Flugzeugs steigern. Aufgrund der stark unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften von Kohlenstofffasern und Metallen ist das Bohren von Befestigungslöchern eine große Herausforderung für Zerspanungswerkzeuge.

Es verlangt hohe Verschleißfestigkeit und eine optimale Werkzeuggeometrie. Nur durch gratfreie Bohrungen in hoher Qualität kann größtmögliche Sicherheit geboten werden. Das Design des B55›Beyond KN15‹ ist poliert, um selbst bei Minimalmengenschmierung oder Trockenbearbeitung bestmöglichen Spänetransport zu ermöglichen. Zur Verfügung steht ein großer Durchmesser- und Längenbereich, um alle Bohrungsoperationen zu ermöglichen auch solche, bei denen Roboter oder automatisierte Bohrungseinheiten zum Einsatz kommen.

Zusätzlich können die neuen Bohrer entsprechend der Originalspezifikationen nachgeschliffen werden. Dies macht die Werkzeuge noch kosteneffizienter.

Unternehmensinformation

Kennametal Shared Services GmbH

Wehlauer Straße 73
DE 90766 Fürth
Tel.: 0911-9735-0
Fax: -388

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics